Ingolstadt: Im Juni habe ich für Audi in Ingolstadt und Neckarsulm gearbeitet.

0

Ingolstadt: Im Juni habe ich für Audi in Ingolstadt und Neckarsulm gearbeitet.

Corona will Audi nicht gehen lassen: Im Juni wird in Ingolstadt und Neckarsulm wieder kurzgearbeitet, weil es vor allem in der Halbleiterindustrie zu einem Teilemangel kommt. An beiden Standorten, wer davon betroffen sein wird.

Im Juni habe ich bei Audi in Ingolstadt und Neckarsulm in Teilzeit gearbeitet.

Die Corona-Pandemie und der Mangel an wichtigen Teilen, insbesondere in der Halbleiterindustrie, machen Audi das Leben immer noch schwer. Vorsorglich hat der Konzern für den Juni weitere Kurzarbeit angemeldet.

So ändert das Werk Ingolstadt ab dem 21. Juni wieder seinen Zeitplan auf allen Linien, und auch Neckarsulm ist betroffen. Mitarbeiter in der Montage und in kundennahen Bereichen wie der Auslieferung oder dem Betriebsrestaurant werden im Juni an beiden Standorten kurzzeitig beschäftigt sein, so die Audi-Pressestelle. In welcher Form und wann die Einschränkungen gelockert werden, hängt unter anderem von den ersten Maßnahmen der Behörden sowie dem Fortgang des Immunisierungsprogramms ab.

Trotz guter Auftragslage und umfangreicher Nacharbeiten ist die Produktion bei Audi in Ingolstadt ins Stocken geraten, so dass zusätzliche Schichten eingelegt werden mussten.

Die Montagelinie 3 (Audi A3/Q2) in Ingolstadt wird vom 21. bis 25. Juni aufgrund von kurzfristigen Arbeitsausfällen in der Produktion und den davon betroffenen Bereichen geschlossen. Darüber hinaus werden alle drei Montagelinien am 19., 26. und 27. Juni für Sonderschichten geschlossen. Die Auftragsmengen und Nacharbeiten würden laut Audi recht hoch ausfallen. Die Sonderschicht in der Fertigung der B-Baureihe (Audi A4/A5) in Neckarsulm am 26. Juni wird gestrichen.

An beiden Standorten sind insgesamt 10.000 Mitarbeiter betroffen, davon rund 6.000 in Ingolstadt. Allerdings sind nicht alle von der Kurzarbeit indirekt betroffen. (nr)

Außerdem

Teurer Show-Stopper

Abt steigert die Leistung des Audi RS6 auf 800 Pferdestärken.

Share.

Leave A Reply