Infografik: Tech Giants schütteln COVID-19-Krise im ersten Quartal ab

0

Im Gegensatz zu Fluggesellschaften, Hotelketten, Restaurants und Millionen kleiner Unternehmen, die inmitten der COVID-19-Pandemie ums Überleben kämpfen, waren die weltweit bekanntesten Technologieunternehmen (bislang) von der Krise bemerkenswert unberührt. Dies ist eine der Erkenntnisse aus einer Flut von Gewinnberichten, die letzte Woche veröffentlicht wurden und uns einen ersten Einblick in die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie geben.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2020 verzeichnete jedes Unternehmen der GAFAM-Unternehmensgruppe (Google, Apple, Facebook, Amazon und Microsoft) ein positives Umsatzwachstum, obwohl China im Februar auf dem Höhepunkt seines COVID-19-Ausbruchs war Das Virus verbreitete sich Anfang März rasch in Übersee und führte zu weit verbreiteten Sperren in Europa und weiten Teilen der USA.

Es überrascht nicht, dass Apple, das am stärksten auf Hardware ausgerichtete Unternehmen der Gruppe, am stärksten von der Pandemie betroffen war, da es in China unter Angebots- und Nachfrageeffekten litt, gefolgt von einem Nachfragerückgang im Rest der Welt gegen Ende März. Tatsächlich ist Apple das einzige der fünf Unternehmen, das in den ersten drei Monaten des Jahres kein zweistelliges Wachstum verzeichnete. Amazon am anderen Ende des Spektrums verzeichnete eine Umsatzsteigerung von 26 Prozent.

Obwohl diese Ergebnisse sicherlich positiv sind, ist es wichtig anzumerken, dass die Auswirkungen der Pandemie in den Ergebnissen des zweiten Quartals des Jahres wahrscheinlich viel deutlicher werden. Während die chinesische Sperrung im ersten Quartal viele Unternehmen vor Herausforderungen in Bezug auf die Lieferkette stellte, wirkte sich der durch die Pandemie verursachte globale Nachfrageschock nur auf die letzten Märzwochen aus. April und Mai werden jedoch stark von Sperrungen betroffen sein, wobei die Nachfrage wahrscheinlich weiter geschwächt wird, wenn Menschen ihren Arbeitsplatz oder einen Teil ihres Einkommens verloren haben. Positiv zu vermerken ist, dass mehrere Unternehmen nach einem starken Rückgang in den ersten Wochen des zweiten Quartals gegen Ende April einen Anstieg der Nachfrage verzeichneten, was die Hoffnung auf eine rasche Erholung weckte, sobald die Beschränkungen für den Aufenthalt zu Hause aufgehoben wurden.

Share.

Comments are closed.