Infografik: Netflix sieht beispielloses Wachstum inmitten einer Pandemie

0

Während sich niemand, der bei klarem Verstand ist, eine globale Gesundheitsnotlage / Wirtschaftskrise wünschen würde, ist es schwierig, eine Liste von Unternehmen zu erstellen, die von der aktuellen Situation profitieren könnten und Netflix nicht auf dieser Liste haben. Eine globale Krise, die die Menschen zwingt, wochenlang zu Hause zu bleiben? Kinos, Bars, Restaurants und Fitnessstudios geschlossen? Kein Live-Sport im Fernsehen? Was sollen die Leute sonst tun, als sich zu kuscheln und Tiger King zu beobachten?

Die jüngsten Quartalsergebnisse von Netflix scheinen diese Annahme zu bestätigen, da der Streaming-Riese in den letzten drei Monaten mehr bezahlte Abonnenten als je zuvor in seiner Geschichte hinzugefügt hat. Fast 16 Millionen Menschen haben sich im ersten Quartal für den Dienst angemeldet, mehr als doppelt so viele wie Netflix selbst, das vor dem Ausbruch der Krise im Januar gegeben wurde. Zum 31. März hatte das Unternehmen weltweit 182,9 Millionen bezahlte Streaming-Abonnenten und rechnet bis Ende Juni mit 190 Millionen.

Angesichts der tragischen Umstände, unter denen das Rekordwachstum der Abonnenten erzielt wurde, war Netflix vernünftig genug, sich nicht darüber zu freuen. Stattdessen schlug das Unternehmen in seinem Brief an die Aktionäre einen nachdenklichen Ton an und erkannte gleichzeitig seine glückliche Rolle in dieser besonderen Krise an. “Wir haben noch nie eine ungewissere oder beunruhigendere Zukunft gesehen”, heißt es in dem Brief. „Das Coronavirus hat jeden Winkel der Welt erreicht und ohne eine weit verbreitete Behandlung oder einen Impfstoff weiß niemand, wie oder wann diese schreckliche Krise enden wird. Wir bei Netflix sind uns sehr bewusst, dass wir das Glück haben, einen Service zu haben, der für zu Hause eingesperrte Personen noch bedeutsamer ist und den wir kurz- bis mittelfristig mit minimaler Unterbrechung aus der Ferne betreiben können. “

Share.

Comments are closed.