Press "Enter" to skip to content

Indonesiens Tokopedia untersucht mutmaßliches Datenleck von 91…

Von Fanny Potkin

SINGAPUR, 3. Mai – Tokopedia, Indonesiens größte E-Commerce-Plattform, untersuchte einen versuchten Hack und behauptete, die Details von Millionen seiner Benutzer seien online durchgesickert.

“Wir haben festgestellt, dass versucht wurde, Daten von Tokopedia-Benutzern zu stehlen”, sagte ein Sprecher des Unternehmens in einer Erklärung am späten Samstag.

“Tokopedia stellt jedoch sicher, dass wichtige Informationen wie Kennwörter hinter der Verschlüsselung erfolgreich geschützt bleiben.”

“Derzeit untersuchen wir diese Angelegenheit weiter und es gibt keine zusätzlichen Informationen, die wir weitergeben können”, fügte die Erklärung hinzu.

Under the Breach, ein Unternehmen zur Überwachung von Datenschutzverletzungen, veröffentlichte am Samstag einen Twitter-Beitrag mit Screenshots einer nicht genannten Person, die behauptete, die persönlichen Daten von 15 Millionen Tokopedia-Benutzern während eines Hacks im März 2020 auf der E-Commerce-Website erfasst zu haben.

Laut den Screenshots, in denen Namen, E-Mails und Geburtstage angezeigt werden, behauptet der Hacker, er besitze eine viel größere Benutzerdatenbank und bittet um Unterstützung beim „Knacken“ der Benutzerpasswörter.

Under the Breach, das Cyber-Verbrechen überwacht, sagte am Sonntag, der Hacker habe den Beitrag aktualisiert, um die Details von 91 Millionen Nutzern für “5.000 US-Dollar im Darknet” anzubieten. Die Firma hat einen Screenshot des vom Hacker vorgeschlagenen Angebots online gestellt.

Tokopedia, dessen Gründer und CEO William Tanuwijaya einer der bekanntesten Technologieunternehmer des Landes ist, wird von Investoren wie dem Vision Fund der SoftBank Group Corp und Alibaba mit 2 Milliarden US-Dollar unterstützt und behauptet, monatlich mehr als 90 Millionen aktive Nutzer zu haben.

Ein Tokopedia-Sprecher lehnte es ab, sich direkt zu den Behauptungen des Hackers zu äußern, sagte jedoch am Sonntag gegenüber Reuters, dass “alle Transaktionen mit allen Zahlungsmethoden bei Tokopedia … sicher bleiben”. (Berichterstattung von Fanny Potkin; Redaktion von Michael Perry und Himani Sarkar)