Indonesien meldet 396 neue Coronavirus-Fälle, 31 weitere…

0

JAKARTA 25. April – Indonesien meldete am Samstag 396 neue Coronavirus-Fälle, womit sich die Gesamtzahl auf 8.607 erhöhte, wie Daten des Beamten des Gesundheitsministeriums, Achmad Yurianto, zeigten.

Einunddreißig weitere Personen, die positiv auf das Virus getestet worden waren, starben, was den Daten zufolge die Gesamtzahl der Todesfälle auf 720 erhöhte.

Das viertgrößte Land der Welt wurde vom Virus schwer getroffen, mit der höchsten Anzahl an Todesfällen in Asien außerhalb Chinas.

US-Präsident Donald Trump kündigte am Freitag an, dass er auf Ersuchen von Präsident Joko Widodo Beatmungsgeräte und nicht näher bezeichnete Hilfe nach Indonesien schicken werde.

Der indonesische Präsidentenpalast sagte in einer Erklärung, dass Trump und Widodo am Freitag einen Aufruf abhielten, um Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit während der Pandemie zu erörtern, einschließlich der Frage, wie die Schutzausrüstung und die Maskenknappheit beider Länder überwunden werden können.

In der Erklärung heißt es, Trump habe zugestimmt, “die Partnerschaften in Handel und Wirtschaft zu stärken” zwischen den Vereinigten Staaten und Indonesien nach der Erholung vom Ausbruch des Coronavirus. (Berichterstattung von Agustinus Beo Da Costa und Maikel Jefriando; Schreiben von Fanny Potkin; Redaktion von Muralikumar Anantharaman)

Share.

Comments are closed.