Indien gehört zu den Top 9 der am stärksten von Viren betroffenen Länder

0

NEU-DELHI

Mit 165.829 Fällen und 4.713 Todesfällen hat Indien Chinas offizielle Zahl der durch das neuartige Coronavirus verursachten Todesfälle übertroffen.

Nach Angaben der in den USA ansässigen Johns Hopkins University hat das Land fast die doppelte Anzahl von Fällen in China gemeldet, die derzeit bei 84.106 liegen, und auch die 4.638 Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren übertroffen.

Indien liegt jetzt einen Platz vor der Türkei, die mit 160.979 Fällen und 4.461 Todesfällen das zehnthäufigste Land ist, während China auf dem 14. Platz liegt. Indiens Erholungszahl ist nach den USA, Brasilien, Deutschland, Russland, Spanien, Italien, der Türkei, dem Iran und China die zehnthöchste.

Seit dem ersten Auftreten in China im vergangenen Dezember hat sich das neuartige Coronavirus in mindestens 188 Ländern und Regionen verbreitet.

Die USA, Russland, Brasilien und mehrere europäische Länder sind derzeit am stärksten betroffen.

Die Pandemie hat weltweit über 360.000 Menschen getötet, mit mehr als 5,8 Millionen bestätigten Fällen, während die Wiederherstellungen nach Angaben der Johns Hopkins University 2,4 Millionen überschritten haben.

Indien ist heute das am stärksten vom Coronavirus betroffene Land in Asien. Es ist seit dem 24. März landesweit gesperrt. Trotz anfänglich langsamer Verbreitung sind die Fälle seit Mitte April auf dem Vormarsch. Die vierte Phase der Sperrung endet am 31. Mai.

Die Zahl der Fälle stieg im Mai aufgrund der Verbringung von Hausmigranten aus städtischen Gebieten zu ihren Häusern in Dörfern mit Sonderzügen und anderen gemeinsamen Verkehrsmitteln sowie aufgrund der Lockerung der während der Sperrung auferlegten vorbeugenden Beschränkungen.

Indien meldete am Freitag 7.467 neue Fälle und 175 Todesfälle von COVID-19 innerhalb von 24 Stunden – laut dem Gesundheitsministerium der Union der bisher höchste Anstieg an einem Tag.

In Bezug auf die Gesamtzahl der Fälle und Todesfälle führen die USA mit über 1,7 Millionen Fällen und 101.000 Todesfällen. Die zweithöchste Anzahl von Fällen wurde in Brasilien mit über 438.000 bestätigt, gefolgt von Russland mit fast 380.000, Großbritannien mit über 270.000, Spanien mit fast 238.000 Patienten, Italien mit über 231.000 Fällen, Frankreich mit über 186.000 Infektionen und Deutschland mit darüber 183.000 Fälle.

Share.

Comments are closed.