Press "Enter" to skip to content

In Harris findet Biden VP mit Erfolgsbilanz und Geschichte

WASHINGTON

Mit der Wahl der kalifornischen Senatorin Kamala Harris als seinem Mitstreiter wählt der mutmaßliche demokratische Kandidat Joe Biden eine Person mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz im öffentlichen Dienst sowie prominenten Zusammenstößen mit dem ehemaligen Vizepräsidenten.

Bevor sie Kaliforniens Junior-Senatorin wurde, war Harris Generalstaatsanwältin und Top-Staatsanwältin von San Francisco und hat einen Rekord aufgestellt, den sie angepriesen hat, obwohl er von progressiven Liberalen und jüngeren schwarzen Wählern kritisiert wurde.

Der kalifornische Demokrat wurde als Sohn von Eltern mit Migrationshintergrund in Oakland geboren. Ihr Vater stammte ursprünglich aus Jamaika, während ihre Mutter aus Indien stammte.

Sie war zu Beginn des Hauptwettbewerbs an die Spitze eines überfüllten demokratischen Feldes geschossen, als die Partei nach ihrem Präsidentschaftskandidaten suchte, was größtenteils durch einen heftigen Zusammenstoß mit Biden während der ersten demokratischen Debatte vorangetrieben wurde. Ihr Angebot wurde jedoch Ende 2019 abgelehnt, als die Senatorin von Vermont, Bernie Sanders, weit verbreitete Zugkraft erlangte, bevor sich das Establishment der Partei um Biden zusammenschloss.

Während des Wettbewerbs schloss Harris öffentlich und persönlich die Hörner mit Biden ab und kritisierte sie als Mitstreiterin für seine mangelnde Unterstützung für ein Busmandat der Bundesschule.

“In Kalifornien gab es ein kleines Mädchen, das Teil der zweiten Klasse war, um ihre öffentlichen Schulen zu integrieren, und sie wurde jeden Tag mit dem Bus zur Schule gebracht”, sagte Harris im Juni 2019 in Miami, Florida. “Und dieses kleine Mädchen war ich.”

Nachdem ihre Kampagne ins Stocken geraten war, befürwortete Harris Biden, dessen Kampagne darauf abzielte, die Schwere der öffentlichen Widerhaken zwischen den beiden vor der Ankündigung am Dienstag zu verringern.

“Ehrgeizige Frauen schreiben Geschichte, verändern die Welt und gewinnen”, sagte Biden-Kampagnenmanagerin Jen O’Malley Dillon im Juli auf Twitter. “Unsere Kampagne ist voll von ehrgeizigen Frauen, die alles für Joe Biden tun. Er wird diese Entscheidung treffen, und das ist klar: Wer auch immer er aus den sehr qualifizierten Optionen auswählt, um ihm zu helfen, das Land zu gewinnen und zu vereinen, sie wird es auch sein.” “”

Biden hatte sich zuvor dazu verpflichtet, eine Laufkameradin auszuwählen.

Mit Bidens fortgeschrittenem Alter ist er 77 Jahre alt und wäre der älteste gewählte Präsident, wenn er im November gewinnt. Harris ist nicht nur eine gewöhnliche Wahl des Vizepräsidenten. Biden hat sich wiederholt als “Übergangskandidat” bezeichnet und Harris, 55, zum wahrscheinlichen zukünftigen Führer der Demokratischen Partei gemacht, wenn sie am 3. November gewinnen.

Sie ist bekannt für ihre unerschütterliche und scharfe Befragung von Beamten und Kandidaten der Trump-Administration während der Anhörungen im Senat. Sie nutzt ihren Hintergrund als Staatsanwältin im Gerichtssaal, um häufig sengende Zeugenuntersuchungen durchzuführen.

Im Jahr 2018 grillte Harris die CIA-Direktorin Nomina Gina Haspel über das verstärkte Verhörprogramm der Agentur, das als kaum verhüllte Folter kritisiert wurde, und fragte Haspel während ihrer Bestätigungsverhandlung, ob es unmoralisch sei.

“Senator, ich glaube, dass CIA-Beamte, auf die Sie sich bezogen haben”, sagte Haspel, bevor er von Harris abgeschnitten wurde, der sagte, “es ist eine Ja- oder Nein-Antwort.”

Haspel weigerte sich zu antworten, aber Harris gab nicht nach und forderte wiederholt eine Ja- oder Nein-Antwort, da Haspel nicht eindeutig war.

Harris wird voraussichtlich am Mittwoch ihre ersten öffentlichen Äußerungen neben Biden als seine Laufkameradin machen.