Press "Enter" to skip to content

In ganz Europa gibt es unterschiedliche Vorstellungen darüber, ob Ligen…

England bemüht sich, eine Lösung für die Milliarden-Pfund-Frage zu finden: Wie kann man die Premier League neu starten?

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass der Wettbewerb mit den meisten finanziellen Verlusten, wenn die Saison abgebrochen wird, einen klaren Weg nach vorne sieht, wenn er auf seine europäischen Kollegen blickt.

Bisher haben die europäischen Länder sehr unterschiedliche Ansätze verfolgt, um den Sport inmitten der Coronavirus-Pandemie wieder in Gang zu bringen.

Die französische und die niederländische Liga wurden in der letzten Woche auf Anordnung der Regierung abgesagt.

Spieler in Italien können ab nächsten Monat wieder trainieren, aber die Regierung hat begonnen, Unbehagen über die Wiederaufnahme der Serie A auszudrücken.

Auch die spanischen Behörden sind besorgt darüber, dass sich Spieler zu früh auf Spielfeldern versammeln.

Von den großen europäischen Herrenligen beschleunigt nur Deutschland einen Plan, um die Bundesliga wieder in Gang zu bringen – möglicherweise innerhalb von zwei Wochen. Die Schweizer Regierung teilte am Mittwoch mit, dass die Mannschaften am 11. Mai wieder mit dem Training beginnen dürfen, mit der Hoffnung, dass die Spiele im Juni in leeren Stadien beginnen.

Selbst dann warnen medizinische Experten, dass das Spielen von Spielen ohne Fans nicht das Risiko beseitigt, dass COVID-19 von Hunderten von Menschen verbreitet wird, die noch in Stadien benötigt werden.

“Es gibt echte Sorgen über Infektionsrisiken”, sagte Jonas Bär-Hoffman, Generalsekretär der FIFPRO, der Gewerkschaft der Global Player, am Mittwoch. „Es gibt Bedenken, was das für ihre Familien und Freunde bedeutet, mit denen sie sich beschäftigen. Sie sind sehr besorgt, dass sie etwas in der Gesellschaft darstellen, das einen schlechten Einfluss haben könnte. “

Die Ligen haben bis zum 25. Mai Zeit, der UEFA mitzuteilen, wie sie die Saison 2019-20 abschließen oder verkürzen wollen.

Letztendlich hängt jede Entscheidung vom Status der nationalen Sperren ab, die die Ligen in ganz Europa im März stoppten, als die Regierungen versuchten, die Pandemie einzudämmen.

“Wir planen, in der restlichen Saison einen Druck auszuüben”, sagte Lars-Christer Olsson, Präsident des Gremiums der Europäischen Ligen, am Mittwoch. “Wir haben Probleme mit dieser großen Unsicherheit … und wenn es um Entscheidungen geht, die in den verschiedenen Ländern von den verschiedenen Behörden getroffen werden.”

“Project Restart” ist der Premier League-Plan, der vor einer Telefonkonferenz mit Clubs am Freitag mit der Regierung ausgearbeitet wird. Die Liga hat die Politiker bereits gewarnt, dass der Wettbewerb Verluste von mehr als einer Milliarde Pfund (1,3 Milliarden US-Dollar) erleidet, wenn die Saison nicht abgeschlossen werden kann – hauptsächlich aufgrund der Notwendigkeit, die lukrativsten Fernsehverträge im Weltfußball zu erfüllen.

Die Premier League strebt optimistisch an, die Saison am 8. Juni fortzusetzen. Tabellenführer Liverpool hat 25 Punkte Vorsprung und neun verbleibende Spiele.

Arsenal und Tottenham gehören zu den Vereinen, die diese Woche beginnen, ihre Trainingsanlagen für die individuelle Arbeit auf Spielfeldern wieder zu öffnen, während die Spieler versuchen, wieder in Form zu kommen.

“Es gibt große Preise zu gewinnen und enorme wirtschaftliche Verluste, die entstehen werden”, sagte der frühere Verteidiger von Manchester United, Gary Neville, der jetzt Mitinhaber des viertklassigen Proficlubs Salford City und Sky Sports-Sender ist. “Es macht Cloud Minds in Bezug auf das Risiko, das Menschen bereit sind, auf Leben zu setzen, um den Fußball zurückzukehren.”

Einige Vereine wollten, dass die Saison für null und nichtig erklärt wird, aber die Premier League und drei niedrigere Ligen sind entschlossen, die Saison zu beenden.

Die Premier League strebt optimistisch an, die Saison am 8. Juni fortzusetzen. Tabellenführer Liverpool hat 25 Punkte Vorsprung und neun verbleibende Spiele.

Eine Vielzahl von Plänen für den Neustart der Liga hat sich herumgesprochen – von Kadern und Trainern, die sich zusammenschließen, bis hin zu nur wenigen Stadien, die genutzt werden.

Die Polizei sieht die Vorteile von Spielen an einem neutralen Ort, um Störungen der Rettungsdienste so gering wie möglich zu halten.

“Das Spielen all dieser Spiele (in den ursprünglichen Stadien) wäre eine Herausforderung – das sind sehr viele Menschen, die sich im ganzen Land bewegen”, sagte Mark Roberts, Leiter der Fußballpolizei in England. “Die Polizei, der Rettungsdienst und all die anderen Funktionen, die erweitert werden sollen.”

Eine der wichtigsten Herausforderungen in ganz Europa besteht darin, genügend COVID-19-Tests zu sichern und zu finanzieren, um wöchentlich Tausende von Menschen auf Training und Spiele zu testen, um Spieler und Support-Mitarbeiter zu schützen.

Die spanische Liga will tägliche Tests von Kadern und Trainern, ein Plan, gegen den der Spielerverband Einwände erhoben hat, solange die Tests in der Öffentlichkeit knapp sind. Die Regierung erlaubt den Spielern, das Training nächste Woche wieder aufzunehmen, obwohl der Sportminister darauf hingewiesen hat, dass Spiele möglicherweise nicht vor dem Sommer erlaubt sind

Die französischen Pläne für einen Neustart der Ligue 1 endeten, als der Premierminister am Dienstag ein Verbot aller wichtigen Sportereignisse bis September ankündigte – eine Entscheidung, die die spanische Liga erschreckte.

“Ich verstehe nicht, warum es mit allen Vorsichtsmaßnahmen gefährlicher wäre, hinter verschlossenen Türen Fußball zu spielen, als am Fließband zu arbeiten”, sagte La Liga-Präsident Javier Tebas. „Wenn wichtige Wirtschaftssektoren nicht sicher und kontrolliert neu starten können, könnten sie verschwinden. Das könnte dem Profifußball passieren. “

Der italienische Sportminister Vincenzo Spadafora sagte jedoch, die französische Absage der Saison könne “Italien und andere europäische Länder dazu bringen, dieser Linie zu folgen”.

Die Teams der Serie A halten am Freitag ein Notfalltreffen ab, und Spadafora bezweifelt, dass genügend Ressourcen vorhanden sind, um die erforderlichen COVID-19-Tests durchzuführen.

“Ich sehe, dass der Weg zum Neustart der Serie A immer enger wird”, sagte Spadafora. “Die Wiederaufnahme des Trainings ist ein wichtiges Zeichen, aber wenn ich unter den Präsidenten der Fußballmannschaften wäre, würde ich über die nächste Saison nachdenken.”

In den Niederlanden werden bereits rechtliche Schritte von mindestens einem Topflight-Club – dem FC Utrecht – vorbereitet, nachdem letzte Woche beschlossen wurde, den Rest der Saison abzusagen und die endgültige Ligaplatzierung auf der Grundlage der aktuellen Punktzahlen zu erstellen.

Die UEFA bestand Anfang April zunächst darauf, dass die Ligen die Saison nicht vorzeitig abbrechen sollten, sondern gibt nun Flexibilität für die Einführung eines „anderen Formats“ wie Playoffs, um die endgültige Platzierung zu bestimmen, die in die europäische Qualifikation einfließt.

Das Viertelfinale der Champions League und der Europa League in dieser Saison steht noch aus, aber die UEFA räumt den nationalen Wettbewerben Vorrang ein.

“Unter vollständiger Berücksichtigung der örtlichen Gesetzgebung ist es definitiv möglich, den Neustart von Wettbewerben zu planen, die während der Saison 2019-20 ausgesetzt sind”, sagte Tim Meyer, Vorsitzender des medizinischen Ausschusses der UEFA.

___

Weitere AP-Fußball: https://apnews.com/Soccer und https://twitter.com/AP_Sports

___

Rob Harris ist unter www.twitter.com/RobHarris