In der Nacht zum Sonntag wurden Ulmer Polizeibeamte in einer Schlägerei beleidigt.

0

In der Nacht zum Sonntag wurden Ulmer Polizeibeamte in einer Schlägerei beleidigt.

Auf der Ulmer Stadtmauer geht ein Mann mit sexuellen Äußerungen und Gesten in Richtung einer Polizistin aufs Ganze.

Bei einer Serie von Rangeleien in der Nacht zum Sonntag wurden Ulmer Polizeibeamte beleidigt.

Mehrmals sind in der Nacht zum Sonntag in der Ulmer Innenstadt Polizeibeamte beleidigt worden. Ein Mann schrie wütend und machte sexuelle Gesten gegenüber einer Polizistin.

Zwei 18-Jährige und ein 19-Jähriger verhielten sich gegen 23.30 Uhr respektlos und provokant gegenüber einer Polizeistreife in der Friedrichsau. Eine Gruppe junger Männer beschimpfte die Beamten. Die Beamten nahmen ihre Personalien auf und brachten die jungen Männer vom Tatort weg.

Ein 34-jähriger Mann fühlte sich laut Polizei gegen 1:15 Uhr auf der Stadtmauer “mächtig stark”. Er irritierte die Anwohner durch laute Musik. Als die Polizisten ihn aufforderten, die Lautstärke zu drosseln, wurde er wütend und begann zu schreien. Der Mann missachtete alle Anordnungen, sich zivilisiert zu verhalten, woraufhin er der Wohnung verwiesen wurde. Die Polizisten wurden daraufhin von ihm beleidigt. Er pöbelte eine weibliche Polizeibeamtin an und machte sexuelle Gesten, die beleidigend waren.

Er war nicht der einzige, der in dieser Nacht Unfug trieb. Um 1:40 Uhr fühlte sich ein 27-Jähriger in der Schwrhausgasse genötigt, einen vorbeigehenden Polizeibeamten durch das geöffnete Fenster zu beleidigen. Dieser Mann wurde ebenfalls entlassen, da er sich unprofessionell verhielt. Auch er verstand und befolgte die Ansage der Polizeibeamten, als ihm die Festnahme angedroht wurde. Anschließend müssen sich alle fünf wegen Beleidigung von Polizeibeamten verantworten. (AZ)

Siehe auch:

Polizei prüft ersten Zeugenhinweis zum Brandanschlag auf eine Synagoge. Während der Fahrt bei Oberelchingen geht ein Auto in Flammen auf. Auf der A7 kollidiert ein Sattelschlepper mit einem liegengebliebenen Lkw.

Share.

Leave A Reply