In Berlin wird jetzt der Dillinger Ulrichspreis verliehen.

0

In Berlin wird jetzt der Dillinger Ulrichspreis verliehen.

Zweimal musste die Veranstaltung in Dillingen abgesagt werden. Nun macht sich die Stiftung auf den Weg nach Berlin, um Bundesentwicklungsminister Gerd Müller eine Urkunde und eine Medaille zu überreichen.

Der dritte Anlauf für die Ulrichspreis-Verleihung soll nun gelingen.

“Und dann kam Corona”, war einer der Ausdrücke, die bei Ausbruch der Pandemie bis zum Überdruss wiederholt wurden. So war es auch bei der Veranstaltung zur Verleihung des Europäischen St. Ulrich-Preises. Die Veranstaltung sollte am 16. Mai des vergangenen Jahres in Dillingen stattfinden. Aus den oben genannten Gründen wurde sie um einen Monat verschoben.

Im Herbst wurde alles akribisch bis ins kleinste Detail organisiert.

Die Ulrichsstiftung unternahm im Herbst einen zweiten Versuch. Bis zum 24. Oktober, einem Samstag, wurde alles minutiös geplant. Für den ursprünglich geplanten Hauptredner, Manfred Weber, Fraktionschef der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament, wurde mit dem Europaabgeordneten Markus Ferber ein Ersatz gefunden. Weber musste ein Treffen mit jemandem absagen, der positiv auf Covid-19 getestet worden war. Die Ulrichsstiftung unter der Leitung von Geschäftsführer Peter Hurler hatte eine umfassende Sanierungsstrategie erarbeitet. Bei der Ulrichs-Preisverleihung zwei Tage zuvor schien alles in Ordnung zu sein. Doch dann gab es einen weiteren Rückschlag. Minister Müller sagte seine Teilnahme an der Preisverleihung am Donnerstag wegen der Ausbreitung der Corona-Pandemie “bedauerlicherweise” ab. Organisator Hurler zeigte sich unbeeindruckt, und die Mitarbeiter des Landratsamtes sprachen von “einmaligen Hindernissen” statt von Turbulenzen.

Im dritten Anlauf sollte es nun klappen. Am Mittwoch, 23. Juni, fahren Vertreter der Ulrichsstiftung, angeführt vom Vorsitzenden Leo Schrell und Bischof Bertram Meier, der dem Kuratorium der Stiftung vorsteht, nach Berlin. Am Abend wird Minister Müller die Urkunde und die Medaille überreicht. Ein Webcast der Preisverleihung wird ab 18 Uhr auf folgendem Youtube-Kanal zu sehen sein: youtube.com/channel/UC8gI4q4axmM87LTrPFRhwDQ. Die Sendung wird rund eine Stunde dauern, heißt es in der Pressemitteilung.

Gerd Müller stiftete sein Preisgeld für diesen Zweck.

Die Ulrichsstiftung wurde 1993 vom Landkreis und der Stadt Dillingen gegründet. Ziel ist es, die europäische Einheit in der christlich-abendländischen Tradition und im Geiste des heiligen Ulrich zu fördern. Die Auszeichnung ist mit einem Geldwert von 10.000 Euro verbunden. Gerd Müller von der CSU wird den Preis überreichen… Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply