Immobilienkrise in Großbritannien, da sich unverkäufliche Häuser häufen – “Wir können keine Verkaufsbüros eröffnen”

0

Eine RIESIGE Anzahl neuer Häuser wird nicht verkauft, es sei denn, die Regierung lockert die Beschränkungen für Immobilientransaktionen, haben große britische Baufirmen gewarnt.

Boris Johnson hat die Arbeiter aufgefordert, auf die Baustellen zurückzukehren, wenn sie unter sozialen Distanzierungsregeln arbeiten können, aber die Chefs befürchten, dass neue Entwicklungen unbesetzt bleiben, wenn die Coronavirus-Maßnahmen nicht aufgehoben werden. Der Bausektor ist einer der ersten, der grünes Licht erhält, um nach der am 23. März angeordneten Sperrung wieder in Betrieb zu gehen.

Die britischen Hausbauer haben jedoch erklärt, dass sie sich nicht sicher sind, was sie mit den neuen Häusern tun sollen, wenn diese fertiggestellt sind, und fordern die Regierung auf, klare Richtlinien herauszugeben.

David O’Leary, Policy Director bei der Home Builders Federation, sagte gegenüber der FT: “Wir können derzeit keine Verkaufsbüros eröffnen.

“Die Regierungsführung besagt, dass Menschen keine Häuser kaufen sollten. Es ist schön und gut, neue Häuser zu bauen, aber wenn Sie sie nicht verkaufen können, macht es nicht viel Sinn.

„Werden Sie zu viel in Aktien investieren, um im Oktober, November oder Dezember fertiggestellt zu werden? Ich bin mir nicht sicher.”

Taylor Wimpey war der erste große Hausbauer, der seine Standorte als Reaktion auf das Coronavirus geschlossen hat, begann jedoch Anfang dieses Monats mit der Wiedereröffnung.

Die Schwergewichte der Branche, Barratt und Persimmon, sind ebenfalls langsam wieder in Aktion getreten, nachdem sie den Arbeitern Ende März befohlen hatten, Werkzeuge abzubauen.

Ihr Fokus liegt darauf, alle verkauften Häuser fertigzustellen, bevor das Land gesperrt wurde, aber sie sind vorsichtig, neue Projekte zu starten, bevor sie die Zusicherung erhalten, dass sie verkauft werden könnten.

Stephen Teagle, Geschäftsführer von Vistry Partnerships und Vorsitzender des Housing Forum, sagte: „Die Regierung muss mit dem Rat für Hypothekengeber, der Royal Institution of Chartered Surveyors und der Law Society zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten erleichtert den Kunden den Kauf. “

Der Immobilienmarkt wurde gegen Ende März effektiv eingestellt, als Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus eingeführt wurden.

Die meisten Entwickler haben ihre Mitarbeiter nach Hause geschickt, nachdem sie entschieden hatten, dass es zu gefährlich für sie wäre, auf den Baustellen weiterzumachen. Sie glauben jedoch, dass neue Verfahren bedeuten, dass sie jetzt sicher zurückkehren können.

Einige Firmen führen Schichtarbeit ein und stellen Personalparkplätze zur Verfügung, damit die Arbeitnehmer nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen können.

Marc Vlessing, Geschäftsführer des Entwicklers für erschwingliche Häuser, Pocket Living, sagte, Regierungsrichtlinien könnten nur herausgegeben werden, wenn die Richtlinien zur öffentlichen Gesundheit klarer würden.

Er sagte: „Was ist es vernünftig, Ihre Belegschaft auf der Grundlage der Beweise zu bitten?

„Bis wir Antworten darauf erhalten, Fragen wie‚ Wie bringen wir den Bewertungsmarkt in Schwung? Wie öffnen wir Baustellen? “Das sind sekundäre Fragen.”

Gewerkschaftsführer haben die Rede des Premierministers über die Lockerung der Sperrung angegriffen und ihn beschuldigt, gemischte Botschaften gesendet zu haben, die „tödliche“ Konsequenzen haben könnten.

Die Gewerkschaften fordern die Regierung seit Wochen auf, dafür zu sorgen, dass die Arbeitsplätze sicher sind und über ausreichend persönliche Schutzausrüstung (PSA) verfügen, bevor die Sperrung gelockert wird.

TUC-Generalsekretär Frances O’Grady sagte: „Die Aussage von Boris Johnson wird den Arbeitern viel Verwirrung und Angst bereiten.

“Die Regierung hat noch keine Leitlinien veröffentlicht, wie die Sicherheit der Arbeitnehmer gewährleistet werden soll. Wie kann der Premierminister den Menschen mit einer Frist von 12 Stunden mitteilen, dass sie zu Standorten und Fabriken zurückkehren sollen? Es ist ein Rezept für Chaos.

„Die Gewerkschaften wollen eine sichere Rückkehr zur Arbeit unterstützen, damit wir mit dem Wiederaufbau Großbritanniens beginnen können. Die Regierung muss den Arbeitnehmern und Unternehmen klare Anweisungen geben, indem sie strenge neue Regeln für die Sicherheit am Arbeitsplatz einführt. “

Len McCluskey, Generalsekretär von Unite, sagte: „Menschen können nur dann sicher zur Arbeit kommen, wenn sie einen sicheren Transport haben.

„Jetzt besteht jedoch das reale Risiko, dass die Arbeitnehmer in wenigen Stunden in die öffentlichen Verkehrsmittel eindringen und ihr Leben und das anderer gefährden.

“Dies wurde nicht durchdacht, und wenn dies nicht getan wird, sind die arbeitenden Menschen in Gefahr.”

Es ist schön und gut, neue Häuser zu bauen, aber wenn Sie sie nicht verkaufen können, macht es nicht viel Sinn

Share.

Comments are closed.