Im Lockdown-Leben der Königin: 22 Mitarbeiter, reiten und planen den 100. Geburtstag von Prinz Philip

0

Die Königin und Prinz Philip isolieren sich in Windsor Castle

Die Königin und Prinz Philip sind seit März in Windsor Castle selbstisolierend, und jetzt sind Einzelheiten darüber bekannt geworden, wie die beiden ihre Sperrtage verbringen.

Ihre Majestät die Königin und der Herzog von Edinburgh sind mit nur 22 Mitarbeitern eingesperrt, die der Hausherr Tony Johnstone-Burt, ein ehemaliger Offizier der Royal Navy, als „HMS Bubble“ bezeichnet hat. Das Team musste für die Dauer der Isolation von seinen eigenen Familien getrennt bleiben, um sicherzustellen, dass die Royals vor COVID-19 sicher sind.

Die Königin zog im März nach Windsor Castle

Trotz der strengen Maßnahmen hat die Königin morgens an ihrer Lieblingsbeschäftigung teilgenommen – Reiten. Die Monarchin hat ihr eigenes Auto gefahren und ist ohne Polizei, Bedienstete oder Familie zu den Ställen im Home Park gefahren, um nicht dem Coronavirus ausgesetzt zu sein Tägliche Post hat aufgedeckt.

MEHR: Wo sich die Royals während der Coronavirus-Sperrung selbst isolieren

Im Stall ist der Oberbräutigam Terry Pendry zur Stelle, um sicherzustellen, dass ihre Ponys bereit sind, während ein sicherer Abstand von zwei Metern eingehalten wird.

Die Königin liebt das Reiten, hier abgebildet mit Prinz Andrew im November letzten Jahres

“Die Monarchin der Wahl ist ein schwarzes Pony namens Carltonlima Emma, ​​benannt nach dem Gestüt in der Nähe von Leeds, in dem sie gezüchtet wurde, und die Routine gibt der Königin ein Gefühl von Freiheit und Normalität”, schreibt Rebecca English.

Laut der Veröffentlichung hat das königliche Paar auch seine FaceTime-Fähigkeiten verbessert, um mit anderen Familienmitgliedern in Kontakt zu bleiben. Zurück im April, Die Königin sprach an ihrem Geburtstag mit Enkel Prinz Harry, Meghan Markle und Archie Harrison.

Die 94-Jährige hat auch begonnen, ihr Platin-Jubiläum zu planen, das 2022 stattfinden wird, sowie den 100. Geburtstag von Prinz Philip, der am 10. Juni nächsten Jahres fällt.

“Obwohl er sicher ist, dem Druck für öffentliche Feierlichkeiten zu seinem 100. Geburtstag zu widerstehen, werden der Palast – und seine Familie – viel Aufhebens machen wollen”, sagte der Tägliche Post schreibt.

Share.

Comments are closed.