Illertissen: Wegen Arbeiten am Badesee in der Au ist der Uferbereich teilweise gesperrt.

0

Illertissen: Wegen Arbeiten am Badesee in der Au ist der Uferbereich teilweise gesperrt.

Die Arbeiten am Badesee in Au werden am Montag beginnen. Illertissen will die Sicherheit des Ufers verbessern. Auch für Badegäste gibt es etwas Neues.

Teilweise Sperrung des Ufers wegen Bauarbeiten am Auer Badesee

Die Uferbefestigung am Auer Badesee droht während der Badesaison an mehreren Stellen abzurutschen. Die bisherige Uferbefestigung ist im Laufe der Zeit marode geworden und muss erneuert werden. Deshalb werden ab kommenden Montag Teile der Südseite des Sees vorübergehend gesperrt und die alte Holz-Beton-Konstruktion ersetzt, teilt die Stadtverwaltung mit.

Am Badesee in Au wurde statt Holz und Beton Kalkstein verwendet.

Um die Sicherheit aller Badegäste zu gewährleisten, wird die bestehende Konstruktion durch Jurakalkstein ersetzt. Nach Verzögerungen bei der Lieferung von Baumaterialien ist das lang ersehnte Material nun vollständig verfügbar, so dass die Sanierung beginnen kann. Mit einem Zuschuss beteiligt sich der Verein für Naherholung des Landkreises Neu-Ulm an der Maßnahme. Dies soll nach Angaben der Stadtverwaltung so schnell wie möglich geschehen, so dass der betroffene Bereich in etwa zwei Wochen wieder vollständig geöffnet werden kann.

Michael Kienast, Leiter des Bauhofs, versichert, dass die zusätzliche Uferbefestigung den Badesee deutlich aufwerten wird. Außerdem können die Badegäste nach Abschluss der Bauarbeiten mit zwei neuen Flößen rechnen. (AZ)

Auch in

Illertissen

Auch im Illertisser Freizeitbad gibt es Sonnenvergnügen. Das Nautilla kann nun nicht mehr eröffnet werden.

Landkreis Neu-Ulm

Auch die Freibäder des Landkreises Neu-Ulm sind jetzt geöffnet: Worauf sollten Touristen achten?

Share.

Leave A Reply