Illertissen: In Illertissen artet ein Streit aus: Zwei Männer müssen ins Krankenhaus.

0

Illertissen: In Illertissen artet ein Streit aus: Zwei Männer müssen ins Krankenhaus.

Bei zwei Schlägereien in Illertissen lässt einer der Kontrahenten seine Fäuste sprechen. Die verletzten Personen haben starke Schmerzen.

In Illertissen artet eine Schlägerei aus: zwei Männer müssen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Bei der Polizei in Illertissen gingen am Donnerstagabend und in der Nacht zum Freitag zwei Anzeigen wegen Körperverletzung ein, die es zu klären galt. Gegen 18 Uhr gerieten zwei Männer in der Dietenheimer Straße in Streit. Nach Angaben der Behörden wollte ein 20-jähriger Mann Geld zurückfordern, das er seinem 38-jährigen Mitbewohner vor einiger Zeit geliehen hatte.

Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung streckte der Schuldner den 20-Jährigen mit einem Schlag zu Boden. Der Mann wurde bei dem Sturz am Kopf verletzt. Laut Polizeibericht reichte dies dem Schuldner jedoch nicht aus. Der 38-Jährige schlug seinem Mitbewohner ein Glas gegen den Schädel. Anschließend entfernte er sich zu Fuß vom Tatort. Das Opfer musste mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 23.30 Uhr kam es auf der Friedrich-Ebert-Straße zu einer Schlägerei zwischen zwei 25 und 22 Jahre alten Männern. Es ging um einen privaten Einkauf, so die Polizei. Plötzlich schlug der 25-Jährige seinem Kontrahenten ohne Vorwarnung mit den Fäusten ins Gesicht. Da der Schläger Ringe an seinen Fingern trug, erlitt der 22-Jährige erhebliche Prellungen im Gesicht. Zusammen mit einem unbekannten Zeugen verließ der Schläger noch vor Eintreffen der Polizei den Tatort. Auch in diesem Fall musste der Geschädigte zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. (AZ)

Lesen Sie auch

Obenhausen

E-Bike aus Garage in Obenhausen gestohlen

Von Illertissen aus heben die Flugzeuge, mit denen die Luftbeobachter nach Waldbränden Ausschau halten, jetzt wieder ab.

Share.

Leave A Reply