IHK: Krömer folgt auf Beutler in der Wirtschaft.

0

IHK: Krömer folgt auf Beutler in der Wirtschaft.

Das neue Präsidium des Landkreises setzt sich wie folgt zusammen.

IHK: Krömer tritt die Nachfolge von Beutler an.

Der IHK-Bezirksvorstand Neuburg-Schrobenhausen hat in seiner konstituierenden Sitzung am Dienstag den Schrobenhausener Unternehmer Christian Krömer zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Nachfolger von Krömer ist Hartmut Beutler, Mitglied des Vorstands der Bauer AG. Aufgrund seines bevorstehenden Ruhestandes stellte sich Beutler nach zehn Jahren an der Spitze des Gremiums nicht mehr zur Wiederwahl.

Die Spielwaren Krömer Verwaltungs GmbH und die Spielwaren Krömer GmbH & Co KG werden beide von Krömer geführt. Seit 2016 vertritt der 38-Jährige aktiv und ehrenamtlich die Interessen der heimischen Wirtschaft. Claudia Heindl, Geschäftsführerin der Heindl-Druck und Werbung GmbH in Neuburg, und Erwin Ballis, Geschäftsführer der Neuburger Maschinenringe Deutschland GmbH, wurden von den Mitgliedern zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

IHK-Hauptgeschäftsführer Manfred Gößl war einer der ersten, der dem neu gewählten Vorstand gratulierte und per Videoschaltung ein Grußwort an alle Mitglieder des Regionalausschusses schickte: “Anlässlich meiner Wahl zum Vorsitzenden möchte ich mich nicht nur bei dem neu gewählten Gremium, sondern auch bei allen bisherigen Mitgliedern bedanken.” Dank der guten und effektiven Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft während der Wahlperiode ist ein solides Fundament für unsere Arbeit in den kommenden fünf Jahren gelegt worden. Ich freue mich darauf, mit den Ausschussmitgliedern auf dem bisher Erreichten aufzubauen, es zu erweitern und mit neuen Problemen zu verbinden. Wir haben in unserem Gremium starke, engagierte und regional verankerte Unternehmerpersönlichkeiten. Das sind die besten Voraussetzungen, um unserer heimischen Wirtschaft gerade nach den Ereignissen der letzten 15 Monate ein gewichtiges Wort in Gesellschaft, Politik und Verwaltung mitzureden und damit die Zukunft unseres Landkreises mitzubestimmen.”

Der IHK-Regionalausschuss Neuburg-Schrobenhausen wird im Oktober seine erste Arbeitssitzung abhalten, um die inhaltlichen Leitlinien für die nächsten fünf Jahre der Tätigkeit zu diskutieren und festzulegen. (nr)

Share.

Leave A Reply