Press "Enter" to skip to content

"Ich muss für dieses Wochenende bereit sein" – Ehemaliges F1-Ass lässt Sergio Perez Ersatzhinweis fallen

Sergio Perez wird dieses Wochenende beim Grand Prix von Großbritannien nicht um Racing Point fahren, nachdem er positiv auf Coronavirus getestet wurde.

Racing Point wird beim Großen Preis von Großbritannien ohne Sergio Perez auskommen, und es scheint, als könnte Esteban Gutierrez als sein Ersatz kommen. Perez hatte zunächst einen nicht eindeutigen Coronavirus-Test zurückgegeben, bevor ein zweiter Test positiv ausfiel.

Racing Point hat keine Reservefahrer, aber sie haben Zugang zu denen bei Mercedes.

Sowohl Stoffel Vandoorne als auch Gutierrez sind Mercedes-Testfahrer, aber der erstere hat Verpflichtungen mit der Formel E.

Vandoorne ist an diesem Wochenende nicht vor Ort in Silverstone, da er sich auf die Rückkehr der Formel E-Saison nächste Woche in Berlin vorbereitet.

Es gab einige Vorschläge, dass Niko Hülkenberg, der fünf Jahre lang für Racing Points frühere Gestalt als Force India gefahren war, einspringen könnte.

Der 32-Jährige verlor seinen Sitz bei Renault für die Saison 2020 an Esteban Ocon, nachdem er neun Jahre im Sport verbracht hatte.

Aber eine Last-Minute-Vereinbarung müsste unterzeichnet werden, ebenso wie Hülkenberg, der sich einem COVID-19-Test unterzieht, und es ist derzeit nicht klar, ob er sich derzeit in England befindet.

Gutierrez hat jedoch angedeutet, dass er für eine Rückkehr in die Formel 1 mit Racing Point anstehen könnte.

Der 28-Jährige sprach auf der Chat-Plattform Discord und teilte seinen Followern mit, dass er nicht streamen könne.

“Freunde, ich werde heute nicht im Stream sein können, weil ich für dieses Wochenende in Silverstone bereit sein muss”, schrieb er.

“Vielen Dank und bis zum nächsten Mal!”

Es bleibt abzuwarten, ob Gutierrez für Perez eintreten wird oder ob Racing Point sich für eine andere Option entscheidet.

Gutierrez war 2016 das letzte Mal in der Formel 1 gefahren, nachdem Haas die beiden vorangegangenen Saisons mit Sauber verbracht hatte.

Aber der mexikanische Fahrer schaffte in seinen drei Rennjahren in einem Formel-1-Auto nur sechs Punkte.

Racing Point hat einen starken Start in die Saison 2020 hingelegt, nachdem Lance Stroll beim letzten Mal Vierter geworden ist.

Sie liegen in der Konstrukteurswertung auf dem vierten Platz, nur einen Punkt hinter McLaren und 13 vor Ferrari in den ersten drei Rennen.

Aber Perez nicht zur Verfügung zu haben, wird aufgrund der großen Erfahrung des 30-Jährigen ein schwerer Schlag sein.