Press "Enter" to skip to content

Ich habe meinem sterbenden Mann versprochen, dass ich sein Baby bekommen werde – drei Jahre nachdem er an Krebs gestorben ist, habe ich Zwillingsjungen

Eine Witwe hat die Zwillinge ihres Mannes geboren – drei Jahre nach seinem Tod.

Lucy Kelsall, 37, hatte zwei gesunde Jungen über IVF mit Partner Davids gefrorenem Sperma.

Der 45-jährige David, der einen langen Kampf gegen Kehlkopfkrebs führte, entschied sich dafür, sein Sperma einzufrieren, bevor die Behandlung ihn unfruchtbar machte.

Lucy versprach, ihn einige Tage vor seinem Tod zum Vater zu machen.

Sie sagte: „Ich sagte ihm, dass ich immer noch sein Baby bekommen würde und er war so überrascht und glücklich.

“Er sah so stolz aus und wäre ein großartiger Vater gewesen.”

Die Zwillinge David und Samuel wurden vor zehn Wochen geboren, nachdem Lucy letztes Jahr eine zweite Runde IVF hatte.

Lucy aus Bristol sagte: „Es war bei der Geburt so emotional. Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass ich für immer ein bisschen David bei mir habe.

“Der kleine David hat die gleichen Augen wie David und Samuel hat die langen Beine und großen Füße seines Vaters.”

Lucy und der Psychiater David haben 2012 geheiratet. Sein Krebs wurde zwei Jahre später diagnostiziert und er starb 2017.

Seine Mutter Wilma, 85, sagte: „Ich bin am Boden zerstört über David, aber auch so glücklich und erfreut über Lucy.

„Sie hat mir die Chance gegeben, Davids Babys eine Oma zu sein.

“Wir waren so schockiert, als wir herausfanden, dass es Zwillinge waren, weil wir das Glück hatten, nur einen zu haben, und es war Lucys letzte Chance.”