Press "Enter" to skip to content

Hypothekenurlaub: Die Verlängerungskonsultation endet diese Woche – Ankündigung in Kürze

Hypotheken- und Verbraucherkreditferien können von Personen genutzt werden, die aufgrund des Coronavirus finanzielle Probleme haben. Diese Zahlungsstopps wurden mehrmals verlängert und aktualisiert, es sind jedoch möglicherweise noch weitere Verlängerungen zu sehen.

Die Regeln für Hypothekenurlaube wurden in den letzten Monaten angesichts der anhaltenden Auswirkungen des Coronavirus erweitert. Darüber hinaus wurden die Zahlungsstopps auch auf Kreditkartenzahlungen und andere Verbraucherkreditprodukte ausgeweitet.

Kürzlich hat die FCA bekannt gegeben, dass sie diese Art von Unterstützungsmaßnahmen konsultiert und um Input bittet.

Sie bitten Kreditanbieter, Hypothekenanbieter und Verbrauchergruppen um frühzeitige Einsichten darüber, was mit Verbrauchern geschehen soll, die am Ende einer zweiten Zahlungsaufschubfrist stehen.

Interessanterweise haben sie ausführlich dargelegt, dass sie erwägen könnten, die Zahlungsferien über die aktuelle Oktoberfrist hinaus zu verlängern.

Sie können auch später nach anderen Lösungen suchen, wenn sich diese Erweiterungen als nicht durchführbar erweisen.

In ihrer Ankündigung heißt es ausführlich: „Zu unseren Maßnahmen zur Unterstützung der von den Auswirkungen des Coronavirus betroffenen Verbraucher gehörten vorübergehende Leitlinien, in denen dargelegt wird, wie Unternehmen Hypotheken- und Verbraucherkreditkunden unterstützen sollen, die aufgrund der Pandemie mit vorübergehenden Zahlungsschwierigkeiten konfrontiert sind, einschließlich Zahlungsaufschüben.

Wir haben kürzlich bestätigt, dass die vorübergehenden Leitlinien bis zum 31. Oktober 2020 in Kraft bleiben.

„Viele Verbraucher, die unter unserer vorübergehenden Anleitung einen zweiten Zahlungsaufschub erhalten haben, werden jedoch einen Aufschub haben, der ab September endet.

„Wir möchten daher frühzeitig einen Überblick über die Unterstützung erhalten, die Verbraucher benötigen, die bereits von unserer vorübergehenden Beratung profitiert haben, aber weiterhin in Schwierigkeiten sind.

“Wir suchen auch nach Ansichten darüber, ob und unter welchen Umständen ein Aspekt unserer derzeitigen Leitlinien über den 31. Oktober hinaus fortgesetzt werden sollte, und wenn nicht, was, wenn etwas an seine Stelle treten sollte.”

Die FCA wird bis zum 7. August, also an diesem Freitag, Beiträge dazu leisten.

Sie werden diese Informationen dann nehmen und bereits in diesem Monat einen Richtlinienentwurf veröffentlichen.

Hypothekenurlaube können von den Inhabern selbst beantragt werden, sie müssen jedoch sicherstellen, dass dies korrekt durchgeführt wird.

Einige mögen glauben, dass es ausreichend ist, eine Lastschrift zu stornieren, aber dies ist nicht korrekt.

Wenn eine Stornierung erfolgt, wird dies auf eine versäumte Zahlung angerechnet, was sich negativ auf eine Kreditakte auswirkt.

Hypothekenzahler müssen überhaupt nicht viel unternehmen, da die Kreditgeber laut Money Advice Service über ein schnelles Genehmigungsverfahren verfügen.

Für diesen Prozess muss der Hypothekeninhaber keine Nachweise erbringen oder einen Erschwinglichkeitstest durchführen. Daher sollte die endgültige Entscheidung schnell getroffen werden.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Hypothekenferien die Rückzahlungen aufschieben, aber weiterhin Zinsen anfallen.

Dies bedeutet, dass die Rückzahlungen nach Abschluss des Urlaubs wahrscheinlich teurer sind.

Dies wird offensichtlich noch schlimmer, wenn Erweiterungen kontinuierlich verwendet werden. Daher sollte sorgfältig überlegt werden, bevor eine Entscheidung getroffen wird.

Kreditakten / Aufzeichnungen sollten nicht von der Nutzung eines Hypothekenurlaubs betroffen sein, aber Kreditgeber können einen Urlaub bei der Ausleihe von Geldern dennoch berücksichtigen.