Hunderte Nigerianer wurden aus Saudi-Arabien evakuiert

0

ANKARA

Hunderte nigerianische Staatsbürger, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie aus Saudi-Arabien evakuiert wurden, kamen in der Hauptstadt Abuja an, sagte ein Beamter am Mittwoch.

„Wir haben gestern 292 in Saudi-Arabien gestrandete Evakuierte empfangen. Die saudische Regierung hat sie nach Abuja transportiert “, sagte Außenminister Geoffrey Onyeama in einem Tweet.

“Eine große Anzahl sind stillende Mütter und Kinder, und alle sind bequem in Hotels unter der obligatorischen 14-tägigen Quarantäne untergebracht.”

Laut einem früheren Bericht der nigerianischen Nachrichtenagentur Premium Times identifizierten die saudischen Behörden rund 11.600 nigerianische Staatsangehörige, die aufgrund von Reisebeschränkungen im Königreich gestrandet sind.

Nigeria hat bisher 6.401 Coronavirus-Fälle registriert, darunter 192 Todesfälle, während Saudi-Arabien mit über 320 Todesfällen fast 60.000 Fälle hat.

Die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle in Afrika hat nach Angaben der Africa Centers for Disease Control and Prevention 91.598 erreicht.

Nach dem neuesten Update sind 2.912 Menschen, die Hälfte davon in Nordafrika, an virusbedingten Komplikationen gestorben, während die Genesungsraten auf dem gesamten Kontinent bei 35.808 lagen.

Über 29.100 Fälle wurden in Nordafrika, 25.600 in Westafrika, 18.500 im südlichen Afrika, 9.300 in Ostafrika und 9.100 in Zentralafrika registriert.

In Nordafrika wurden rund 1.500 Todesfälle gezählt, in Westafrika 539, in Südafrika 331, in Zentralafrika 298 und in Ostafrika 277.

Share.

Comments are closed.