Press "Enter" to skip to content

Homeschool: Das virtuelle Festivalwochenende bringt die Felder diesen Mai in die vorderen Räume

Homeschool, ein neues virtuelles Festival mit Hunderten von Acts, Tutorials, Lektionen, Guides und vielem mehr, wird vom 8. bis 10. Mai auf dem kleinen Bildschirm erscheinen – und das gesammelte Geld wird an NHS Charities Together Covid-19 Urgent Appeal gespendet

Da die Festivals und Gigs dieses Sommers aufgrund von Covid-19 verschoben wurden und das Leben in Lockdown für die nächsten Wochen andauert, bereitet sich ein neues virtuelles Festival darauf vor, den Blues der Mai-Feiertage zu heilen.

Homeschool ist ein brandneues virtuelles Festival, das vom 8. bis 10. Mai stattfindet und eine Mischung aus großem Talent und aufstrebenden Acts bietet, die alle exklusive Sets über mehrere Kanäle hinweg spielen.

Der dreitägige Weekender wird von den Geschmacksmachern des Dork Magazine kuratiert und organisiert und bietet exklusive Sets von aufregenden neuen Acts, Lieblingsmusikern und einer Fülle von Bands aus der ganzen Welt.

Es ist vielleicht kein Outdoor-Festival, aber es ist das nächstbeste – und das gesamte Geld, das durch die Veranstaltung gesammelt wird, wird gespendet NHS Charities Together Covid-19 Dringender Appell.

Auf dem mit Stars besetzten Festival treten Acts aus allen Ecken der Musiksphäre auf.

Frisch von der Veröffentlichung des neuen Tracks “Oh Please” wird Tom Grennan im Mai dieses Jahres ein spezielles Set auf das Festival bringen, das sich mit den beliebtesten Nummern seines gefeierten Debüts “Lighting Matches” und einem Blick in die Zukunft befasst.

Murph of The Wombats, eine Hauptstütze von Dork, wird direkt aus Los Angeles als Love Fame-Tragödie strahlen, während eine Reihe von verehrten Favoriten ihre eigenen Sets auf die Homeschool-Bühne bringen werden.

Vom farbenfrohen Pop von Bad Sounds, den süßen Indie-Hooks von Bloxx, den ernsthaften Geschichten von Cavetown und dem freudigen Glanz von Alfie Templeman bis hin zur hörenden Party-Ikone Tim Burgess, den hochfliegenden hymnischen Tönen von The Xcerts, US-Kaleidoskop-Pop-Movern Grouplove, die unverwechselbaren Elektro-Harmonien von IDER und die bodenständigen Gitarrensaiten von Vistas und The Sherlocks – für jeden ist etwas dabei.

An anderer Stelle auf der Rechnung stehen unumgängliche Auftritte von Größen wie Buzzard Buzzard Buzzard, FEET, Phoebe Green und Rachel Chinouriri. Probieren Sie APRE, ZUZU, KennyHoopla, Taylor Janzen und Sad Boys Club.

Und um Ihren Appetit weiter anzuregen, gehören zu den anderen Must-See-Sets die seltsamen und wunderbaren wie Lynks Afrikka und Joe & The Shitboys.

Mit einer Reihe unglaublicher Leistungen macht Homeschool auch das dringend benötigte Bewusstsein für die unglaubliche Arbeit von medizinischem Personal und Freiwilligen an vorderster Front hier in Großbritannien bekannt und ermutigt das ganze Wochenende über Spenden an den NHS Charities Together Covid-19 Urgent Appeal, um die Front zu unterstützen Arbeiter im Vordergrund in dieser Zeit der Krise.

Stephen Ackroyd, Gründungsredakteur des Dork Magazine, sagte über das Homeschool Festival: „Wir sollten unsere Festivalsaison im Mai richtig beginnen, aber nur weil die Live-Musik aufgrund sozialer Distanzierung eingestellt wurde, heißt das nicht, dass wir das können Wirf immer noch keine allmächtige Bash.

„Wir freuen uns sehr, dass so viele von ihnen mehr als glücklich waren, von zu Hause aus aufzutreten, um uns beim Aufbau eines Festivals für tatsächliche Musik zu helfen. Hunderte von Acts, mehrere Bühnen, strahlten direkt in Ihren Vorraum.

“Und wir sammeln auch Geld für einen verdammt guten Zweck. Langeweile an Feiertagen, verdammt. “

Hier können Sie das Homeschool Festival besuchen.