Press "Enter" to skip to content

Hochzeitsregeln: Wie viele Personen können Sie bei einer Hochzeit als Kirchen für 50 Personen haben?

LOCKDOWN mag für die meisten Teile der Gesellschaft weitgehend vorbei sein – aber Hochzeiten unterliegen trotz der schrittweisen Wiedereröffnung immer noch einigen Regeln.

Hochzeiten wurden während der gesamten Sperrung auf Eis gelegt, und nun wurde es den Kultstätten gestattet, sich mehr Gläubigen zu öffnen, um die verbleibenden Sperrregeln zu lockern. Aber was ist mit Hochzeitszeremonien und Empfängen?

Die Regierung war gezwungen, die geplanten Änderungen, die am 1. August eintreten sollten, zurückzuverfolgen, da die Infektionsrate für COVID-19 in mehreren Regionen des Landes gestiegen ist.

Boris Johnson sagte, dass die Verzögerung bei der Lockerung der Sperrmaßnahmen frühestens bis zum 15. August laufen wird.

Er sagte, die Regierung werde die Daten weiterhin sorgfältig untersuchen und “mit unserer Absicht vorankommen, sich so schnell wie möglich zu öffnen”.

Die Nachricht hat viele potenzielle Jungvermählten am Boden zerstört, die nicht nur gezwungen waren, ihren Traumtag zu verschieben, sondern wahrscheinlich auch gezwungen waren, für Elemente zu bezahlen, die verschwendet würden.

England

In England können Sie bis zu 30 Personen bei Ihrer Hochzeit haben, und soziale Distanzierung muss für diejenigen eingehalten werden, die nicht zusammen in einem Haushalt sind.

Diese maximale Anzahl umfasst alle Teilnehmer der Zeremonie, einschließlich des Paares, der Zeugen, der Amtsträger und der Gäste.

Dazu gehören auch Drittanbieter wie Fotografen oder Sicherheitskräfte, jedoch keine Mitarbeiter des Veranstaltungsortes oder Catering-Mitarbeiter von Drittanbietern.

In den offiziellen Leitlinien heißt es: “Für die Zwecke einer Trauung oder der Gründung einer Lebenspartnerschaft sollte die Anzahl der Teilnehmer im Idealfall so gering wie möglich gehalten werden.

“Je geringer die Anzahl der Teilnehmer ist, desto geringer ist das Risiko der Verbreitung des Virus.”

Die Anleitung für den Hochzeitsempfang bleibt jedoch dieselbe – nur sechs Personen dürfen gemäß den Regeln für Treffen mit anderen Personen außerhalb Ihres Haushalts teilnehmen.

Schottland

In Schottland dürfen derzeit nur 20 Personen an Ihrer Hochzeit teilnehmen – und ähnlich wie in England gilt dies auch für “alle, die bei dem Paar beschäftigt sind”.

Es gibt keine Begrenzung, wie viele separate Haushalte an der Zeremonie teilnehmen können.

Hochzeitsempfänge unterliegen weiterhin den Regeln, die für andere Versammlungen im Innen- und Außenbereich gelten – drei Haushalte und bis zu acht Personen im Innenbereich oder fünf Haushalte und bis zu 15 Personen im Freien.

Wales

Die walisischen Behörden weisen darauf hin, dass es Sache des Hochzeitsortes ist, zu entscheiden, wie viele Gäste teilnehmen können.

Der Rat lautet: “Die Anzahl der Personen, die an einer Hochzeit oder einer Lebenspartnerschaft teilnehmen können, wird durch die Kapazität des Veranstaltungsortes begrenzt, sobald soziale und physische Distanzierungsmaßnahmen berücksichtigt werden.”

Neue Regeln für Hochzeitsempfänge werden voraussichtlich noch in dieser Woche bekannt gegeben.

Nordirland

Hochzeiten in Nordirland können seit dem 10. Juli in Innenräumen stattfinden, sofern sie den Regeln für soziale Distanzierung entsprechen.

Bernadette Chapman, Leiterin der britischen Allianz der Hochzeitsplaner, bezeichnete die Ankündigung vom Freitag als „verheerend“.

“Wir wissen nicht, wann Hochzeiten wieder aufgenommen werden können”, sagte sie.

„Dies wirkt sich auf die immense Planung aus, die für die Organisation einer Hochzeit erforderlich ist. Wir brauchen eine Roadmap. Wir müssen vorwärts und nicht rückwärts gehen.

“Wie kann es gerechtfertigt sein, Pubs und Restaurants geöffnet zu haben, aber keine Mikroempfänge von 30 mit sozialer Distanz?

“Es macht keinen Sinn und es scheint wieder einmal, dass Boris Johnson nicht wirklich versteht, wie sich dies nicht nur auf Paare, sondern auch auf die Branche auswirkt.”

England

Schottland

Wales

Nordirland