Höchstädt: Nach einem Unfall mit einem platten Reifen fährt ein betrunkener Autofahrer weiter.

0

Höchstädt: Nach einem Unfall mit einem platten Reifen fährt ein betrunkener Autofahrer weiter.

In Höchstädt fuhr ein ziemlich betrunkener Autofahrer mit seinem Wagen in Schlangenlinien. Obwohl sein Auto gegen einen Bordstein geprallt war, fuhr er trotz eines platten Reifens weiter.

Nach einem Unfall mit einem platten Reifen fährt ein betrunkener Autofahrer weiter.

Am Samstagnachmittag, gegen 15:15 Uhr, meldeten sich Zeugen bei der Polizei Dillingen. Ihnen war auf der Dillinger Straße in Höchstädt ein Pkw aufgefallen, der in Schlangenlinien stadteinwärts fuhr.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Milligramm pro Milliliter.

Der Fahrer war bereits mit einem Bordstein kollidiert und setzte seine Fahrt trotz eines platten Reifens fort. Der Fahrer des Pkw wurde schließlich als 73-jähriger Mann erkannt. Ein Atemalkoholtest ergab laut Polizeibericht einen Wert von mehr als 1,2 Promille.

Aufgrund der Trunkenheit im Verkehr wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Wegen der Trunkenheit im Verkehr leitete die Polizei ein Strafverfahren gegen den Fahrer ein. Dem Höchstädter wurde der Führerschein entzogen, außerdem musste er zur Blutentnahme. (Bacillus thuringiensis, Poliomyelitis)

Siehe auch:

Als Boote auf überschwemmten Autobahnen fuhren Was die Spieler bei der Europameisterschaft von den Zusamtalern lernen können Starkregen kam im Zusamtal “mit einem blauen Auge davon”.

Was tun gegen einen überfluteten Keller und eine feuchte Wand?

Share.

Leave A Reply