Hochkarätiger Aktivist wegen „Gewalt gegen die Königin“ verhaftet, nachdem Demonstranten die königliche Autokolonne in Thailand (VIDEO) belästigt hatten. 

0

Ein prominenter regierungsfeindlicher Aktivist wurde beschuldigt, versucht zu haben, der Königin von Thailand bei Massenprotestkundgebungen in Bangkok Schaden zuzufügen. Er könnte lebenslänglich inhaftiert werden, wenn er für schuldig befunden wird.

Ekachai Hongkangwan wurde am Freitag in Polizeigewahrsam genommen. Zusammen mit einem Aktivistenkollegen wurde er nach dem Strafrecht angeklagt, das “jede Gewalttat gegen die Freiheit der Königin oder Ihrer Majestät verbietet”, berichteten lokale Medien. Wenn Hongkangwan für schuldig befunden wird, könnte er 16 Jahre lang inhaftiert werden.

Hunderte versammelten sich am Mittwoch vor dem Regierungsgebäude in Bangkok, als die Wagenkolonne mit Königin Suthida und Prinz Dipangkorn Rasmijoti, dem Erben des thailändischen Throns, eintraf, nachdem sie an einer buddhistischen Zeremonie im Großen Palast teilgenommen hatten. Videos aus der Szene zeigen, dass es keine Barrikaden gab, um die Aktivisten von den Fahrzeugen zu trennen.

ยืนยัน ด้วย คลิป ถ่าย โดย ผม ขณะ รายงาน ข่าว บริเวณ หน้า ทำเนียบ รัฐบาล และ แยก ไม่มี การ การ ขัดขวาง เสด็จ ของ . นี้ พูด ตาม หลัก ข้อเท็จจริง # สื่อ ไทย ต้อง งาน ม๊ # ม๊ อบ 14 ตุลา pic.twitter.com/03fGIauyyz

– Nopkong (@SAHINOP), 14. Oktober 2020

Als die Autos langsam vorbeifuhren, versammelten sich die Menschenmengen auf beiden Seiten der Straße. Viele schwenkten Nationalflaggen, blitzten „den Drei-Finger-Gruß“ – ein Symbol der Protestbewegung – und sangen bei der königlichen Autokolonne.

Der Vorfall ereignete sich inmitten groß angelegter regierungsfeindlicher Kundgebungen in der Hauptstadt, bei denen die Menschen Neuwahlen und umfassendere demokratische Reformen forderten. Einige der Proteste führten zu Zusammenstößen mit der Polizei.

Tausende protestieren in Bangkok gegen das Verbot der Regierung https://t.co/1qtuCGzVKzpic.twitter.com/JchOGO7gB0

– Mothership.sg (@MothershipSG) 15. Oktober 2020

Zehntausende gingen am Donnerstag in der Innenstadt von Bangkok auf die Straße und trotzen dem Ausnahmezustand, den die Regierung am Vortag verhängt hatte.

Denken Sie, Ihre Freunde wären interessiert? Teile diese Geschichte!.

Share.

Comments are closed.