Historischer Ölcrash ein Produkt des Terminmarktes unter…

0

Der Preis für die Lieferung von West Texas Intermediate, dem US-Referenzöl, im Mai fiel am Montag deutlich in den negativen Bereich. Dies war ein beispielloser Absturz, der durch den bevorstehenden Ablauf des Terminkontrakts dieses Monats ausgelöst wurde.

Der Preis für ein Barrel mit der gleichen Ölsorte für die Lieferung im Juni war jedoch immer noch positiv, wenn auch bei einem niedrigen Wert von 20,43 USD pro Barrel.

Der Unterschied zeigt die Natur eines unter Stress operierenden Terminmarktes.

Der Preis des Mai-Vertrags fiel auf – 37,63 USD pro Barrel, da die Käufer nach Ablauf des Vertrags am Dienstag entweder das Rohöl in Besitz nehmen oder das Rohöl zur späteren Abholung einlagern müssen.

Der US-Ölmarkt ist jedoch aufgrund eines wirtschaftlichen Abschwungs infolge von Coronavirus-Abschaltungen überlastet, was bedeutet, dass nur wenig Speicher vorhanden ist.

Die genau beobachteten Vorratsbehälter in Cushing, Oklahoma, haben nach Schätzungen von Rystad Energy am Montag nur 21 Millionen Barrel Speicher frei.

Das bedeutet, dass Spekulanten, die ihre Verträge zu lange eingehalten haben, mit einer beispiellosen Strafe konfrontiert werden.

“Die einfachste Erklärung für negative Ölpreise ist, dass Midstream-Unternehmen jetzt” Käufer “dafür bezahlen, dass sie Ölmengen wegnehmen, wenn das physische Speicherlimit erreicht ist”, sagte Louise Dickson von Rystad Energy.

“Und was bedeutet das? Diese teuren Abschaltungen oder sogar Insolvenzen könnten für einige Betreiber jetzt billiger sein, anstatt zehn Dollar zu zahlen, um das, was sie produzieren, loszuwerden. “

Der Terminmarkt setzt derzeit auf eine Erholung der Wirtschaft in den kommenden Monaten, die die Ölnachfrage ankurbelt und die Angebotsschwemme lindert.

Diese Dynamik, bei der die Verträge für den ersten Monat hinter denen der folgenden Monate zurückbleiben, wird als „Contango“ bezeichnet und bedeutet, dass der WTI-Vertrag für Juli die Sitzung am Montag mit 26,28 USD pro Barrel beendete, während der Vertrag für August mit 28,51 USD pro Barrel endete.

Share.

Comments are closed.