High-End-Schneider aus NYC trotzt staatlichen Anweisungen; Wiedereröffnung des Geschäfts, obwohl es als „nicht wesentlich“ eingestuft wird

0

Ein New Yorker Geschäftsinhaber widersetzte sich staatlichen Anweisungen. Obwohl er während der Pandemie als “nicht wesentlich” angesehen wurde, öffnete er seine Boutique wieder für Kunden und begleitete sie mit einer sehr starken Botschaft an New York: “Ich öffne meine Türen, wenn es zur Hölle oder zum Hochwasser kommt.”

Eliot Rabin ist dafür bekannt, seinen Kunden hochwertige Herren- und Jungenbekleidung anzubieten und eröffnete seine Boutique in der Upper East Side, Peter Elliot. In einem Interview mit The Post sagte Rabin, dass seine Produkte, wie die Einstecktücher und Anzüge, Teil von New Yorks Stoff seien. Er fragte auch, warum ein Spirituosengeschäft als „wesentlich“ angesehen werde und sein Geschäft nicht.

Rabin gab zu, dass viele der Kunden, die sich die von ihm verkauften Produkte leisten können, die Stadt bereits verlassen und sich für Ferienhäuser entschieden haben. Der Schneider sagte dann, dass er da sei, um denjenigen, die noch in der Stadt sind, „emotionale wesentliche Unterstützung“ zu bieten.

Das Geschäft retten

Er gab auch zu, dass die Wiedereröffnung die einzige Möglichkeit war, sein Geschäft zu retten, da versucht wurde, jedes Darlehen, jede Pause und vieles mehr zu beantragen, aber ohne Erfolg. Darüber hinaus erklärte der 78-jährige Armee-Tierarzt, er müsse 12 Mitarbeiter abbauen, die ursprünglich 21 Jahre alt waren. Er wies auch darauf hin, dass einige seiner Mitarbeiter bereits seit 35 Jahren bei ihm seien.

Laut dem Bericht sah Rabin seit der Wiedereröffnung seines Geschäfts am Mittwoch eine Menge Kunden. Einige seiner Kunden haben bereits begonnen, Anzüge für zukünftige Veranstaltungen anzufordern.

Folgende Protokolle

Einige seiner Kunden äußerten sich besorgt über ihn und fragten ihn, ob er in Schwierigkeiten geraten könne. Dazu würde Rabin nur sagen, wenn er in Schwierigkeiten geraten würde, wäre dies aus den richtigen Gründen.

Er ist auch sehr vorsichtig, wenn es darum geht, seine Boutique sauber und desinfiziert zu halten. Er stellt sicher, dass Lysol verwendet wird, und hat nur zwei Mitarbeiter im Geschäft, einen an der Kasse und einen auf dem Boden.

“Ich kämpfe für die Seele meiner Firma und meiner Leute. Ich tue, was ich für richtig halte, um mein Unternehmen und meine Mitarbeiter vor dieser Katastrophe zu schützen “, sagte Rabin.

Share.

Comments are closed.