Press "Enter" to skip to content

Herzinfarkt: Schlimmste Lebensmittelgruppe, die Ihr Risiko erheblich erhöht

Herzinfarkt sind schwerwiegende medizinische Notfälle, die tödlich sein können. Wenn es darum geht, das Risiko einer Erkrankung zu verringern, wird dringend empfohlen, diese Art von Lebensmitteln zu vermeiden.

Herzinfarkte treten auf, wenn die Blutversorgung des Herzens plötzlich blockiert wird. Ein Mangel an Blut im Herzen kann den Herzmuskel ernsthaft schädigen und sich als tödlich erweisen. Wenn es um die Ernährung geht, hilft das Streben nach fünf Portionen Obst und Gemüse dabei, das Herz gesund zu halten. Wenn es um ein Lebensmittel geht, das das Gegenteil bewirkt, sollte eines so weit wie möglich vermieden werden.

Wenn ein Herz Attacke auftritt, kann es die Normalität einer Person stören Herz Rhythmus, möglicherweise ganz zu stoppen.

Wenn die Herz hört während a auf, Blut zu bekommen Herz Attackekann ein Teil des Gewebes sterben.

Dies kann das Herz schwächen und später lebensbedrohliche Zustände wie Herzinsuffizienz verursachen.

Herz Anschläge kann die beeinflussen Herz Ventil und verursachen Undichtigkeiten.

Gesund und aktiv zu bleiben, sind einige der besten Methoden, um a zu reduzieren Herz Attacke Das Erkennen früher Anzeichen ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung.

Wenn es darum geht, gesund zu sein und das Risiko schwerwiegender Erkrankungen zu verringern, sollte das Essen von Speck vermieden werden.

Mehr als die Hälfte der Speckkalorien stammt aus gesättigten Fettsäuren.

Gesättigtes Fett erhöht das Lipoprotein niedriger Dichte (LDL) oder das schlechte Cholesterin und erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls.

Speck enthält auch viel Salz, das den Blutdruck erhöht und das Herz härter arbeiten lässt.

Hohe Mengen an Natrium können zu Schlaganfall, Herzerkrankungen und Herzinsuffizienz führen.

Die zugesetzten Konservierungsstoffe von Bacon hängen auch mit diesen Problemen zusammen.

Eine Studie mit fast 30.000 Personen, die bis zu drei Jahrzehnte lang durchgeführt wurde, ergab, dass diejenigen, die regelmäßig verarbeitetes Fleisch wie Speck konsumierten, anfälliger für vorzeitigen Tod waren.

Insbesondere rotes oder verarbeitetes Fleisch alle sieben Tage war mit einem um drei bis sieben Prozent höheren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden.

Die leitende Autorin der Studie, Norrina Allen, Professorin für Präventivmedizin an der Northwestern University in Chicago, sagte: “Es ist ein kleiner Unterschied, aber es lohnt sich, rotes Fleisch und verarbeitetes Fleisch wie Peperoni und Wurstwaren zu reduzieren.

Rotes Fleisch umfasst Rindfleisch, Lamm, Schweinefleisch, Kalbfleisch und Wild.

Verarbeitet wird Speck, Würstchen, Hot Dogs, Salami und Corned Beef.

Die in JAMA Internal Medicine veröffentlichte Studie umfasste selbst berichtete Diäten von 29.682 Männern und Frauen mit einem Durchschnittsalter von 53 Jahren im Vorjahr oder Monat.

Der Hauptautor Dr. Victor Zhong sagte: “Die Änderung der Aufnahme dieser tierischen Eiweißnahrungsmittel kann eine wichtige Strategie sein, um das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und vorzeitigem Tod auf Bevölkerungsebene zu verringern.”

Der National HerzDas Lungen- und Blutinstitut sagte: „Die Hauptrisikofaktoren für a Herz Attacke Dazu gehören Rauchen, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Übergewicht und Fettleibigkeit, eine ungesunde Ernährung, mangelnde körperliche Aktivität, hoher Blutzucker aufgrund von Insulinresistenz oder Diabetes.

„Einige dieser Risikofaktoren wie Fettleibigkeit, Bluthochdruck und hoher Blutzucker treten häufig zusammen auf.

“Wenn sie es tun, nennt man es metabolisches Syndrom. Im Allgemeinen ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Person mit metabolischem Syndrom entwickelt, doppelt so hoch Herz Krankheit und fünfmal so häufig an Diabetes erkranken wie jemand ohne metabolisches Syndrom. “