Heldenschwester bei Massenerschießungen getötet, bevor sie ihrer Familie sagen konnte, dass sie schwanger war

0

Kristen Beaton wurde während eines 12-stündigen Wochenend-Amoklaufs durch Nova Scotia von dem waffenverrückten Gabriel Wortman geschlachtet. Der verrückte Zahnarzt behielt einen Schrein für den RCMP und benutzte seine Erinnerungsstücke, um sich als Polizist zu verkleiden.

Eine Krankenschwester mit Helden-Coronavirus wurde bei Kanadas tödlichsten Massenerschießungen getötet, nur wenige Tage bevor sie ihren Verwandten mitteilen wollte, dass sie schwanger war.

Die tragische Kristen Beaton wurde während eines 12-stündigen Wochenend-Amoklaufs durch Nova Scotia von dem Waffenverrückten Gabriel Wortman geschlachtet.

Ihr trauernder Ehemann Nick gab bekannt, dass sie ihren Verwandten mitteilen würden, dass sie diese Woche ein zweites Kind erwarten würden.

Er weinte: „Unser Sohn Daxton wollte ein Hemd tragen und alle wissen lassen.

“Sie weinte jeden Tag vor und jeden Tag nach der Arbeit und hatte Angst, diese Covid zu ihrem Sohn nach Hause zu bringen, den sie mehr liebte, als ich mir vorstellen konnte, dass jemand eine Person lieben könnte.”

Nick fuhr fort, Wortman – der als Royal Canadian Mounted Police Officer verkleidet war – als “extrem feige” zu beschreiben.

Auf einer GoFundMe-Seite wurden über 50.000 GBP für die Beaton-Familie gesammelt.

In einer emotionalen Facebook-Hommage fügte Nick hinzu: „Ich weiß, dass Sie für unser zweites Baby, das Sie trugen, eine ebenso erstaunliche Mutter gewesen wären.“

Der verrückte Zahnarzt Gabriel Wortman hielt einen Schrein für den RCMP und benutzte seine Erinnerungsstücke, um sich als Polizist zu verkleiden.

Er wurde nach einer kurzen Schießerei an einer Tankstelle in Enfield, Kanada, getötet, nachdem er 22 geschlachtet hatte.

Ein Polizeisprecher sagte, er könne sich “unentdeckt” bewegen, da sein Fahrzeug “in jeder Hinsicht mit einem gekennzeichneten Polizeiauto identisch” sei.

Über den Angriff sagte Premierminister Justin Trudeau: “Mein Herz geht an alle Betroffenen in einer schrecklichen Situation.”

Die Schießerei ist der schlimmste Massenmord in Kanada aller Zeiten.

Zuvor fand die höchste Zahl der Todesopfer bei einer Schießerei in Kanada in Montreal statt, als ein Schütze 1989 15 Frauen tötete.

Share.

Comments are closed.