Harvard sagt, dass er schließlich kein Geld für Virenhilfe akzeptiert

0

Die Harvard University sagte am Mittwoch, dass sie nach einer von Präsident Donald Trump angeführten Gegenreaktion keine Millionen Dollar von einem Coronavirus-Hilfsfonds erhalten würde.

Harvard, die reichste Universität der Welt, erhielt 8,6 Millionen US-Dollar im Rahmen des Federal CARES Act, eines staatlichen Konjunkturpakets, das die US-Wirtschaft vor den Folgen von COVID-19 schützen soll.

Am Dienstag forderte Trump die in Massachusetts ansässige Universität auf, das Geld zurückzuzahlen, und sagte, es sei “für Arbeiter” und nicht für “eine der reichsten Institutionen” der Welt bestimmt.

Harvard sagte später, dass 100 Prozent der Mittel an Studenten vergeben würden, die “aufgrund der COVID-19-Pandemie mit dringenden finanziellen Bedürfnissen konfrontiert sind”.

Aber am Mittwoch kündigte es an, dass es das Geld doch nicht nehmen würde.

“Harvard hat beschlossen, die ihm gesetzlich zugewiesenen Mittel nicht zu beantragen oder anzunehmen”, heißt es in einer Erklärung.

“Wir werden das Bildungsministerium über unsere Entscheidung informieren und die Abteilung ermutigen, schnell zu handeln, um die zuvor Harvard zugewiesenen Ressourcen neu zuzuweisen.”

Harvard fügte hinzu, dass es “weiterhin voll und ganz der finanziellen Unterstützung verpflichtet ist, die es seinen Studenten versprochen hat”.

Die Universität war bereits vor Trumps Kommentaren wegen der Gelder unter Beschuss geraten.

“Als Harvard das letzte Mal so viel Geld aus heiterem Himmel bekam, mussten sie Jared Kushner akzeptieren”, scherzte Comedy Central’s The Daily Show auf Twitter und bezog sich am Montag auf Trumps Schwiegersohn.

Das Bildungsministerium sollte 30,8 Milliarden US-Dollar erhalten, um Schulen und Universitäten, die im ganzen Land geschlossen sind, im Rahmen des im letzten Monat verabschiedeten Konjunkturpakets in Höhe von 2,2 Billionen US-Dollar zu unterstützen.

Das Harvard Crimson berichtete am Dienstag, dass das größte Stiftungsvermögen der Universität im Jahr 2019 zuletzt mit 40,9 Milliarden US-Dollar bewertet wurde – obwohl die Administratoren angaben, dass es aufgrund dessen möglicherweise auf den „mittleren 30-Milliarden-Bereich“ zurückgegangen sei die Pandemie.

Share.

Comments are closed.