“Haftar zwingt, legitimes Ziel zu sein, wenn türkische Interessen angegriffen werden”

0

ANKARA

Die Türkei bekräftigte am Donnerstag, dass sie auf die Elemente des Putschisten Khalifa Haftar in Libyen als “legitimes Ziel” reagieren wird, wenn sie die Interessen der Türkei im Land angreifen.

“Wir erinnern noch einmal daran, dass dies im Falle einer Ausrichtung auf türkische Interessen in Libyen sehr schwerwiegende Folgen haben wird und die putschistischen Haftar-Elemente als legitimes Ziel angesehen werden”, sagte Hami Aksoy, ein Sprecher des Außenministeriums, in einem schriftlichen Schreiben Aussage.

Aksoys Erklärung kam, nachdem die Milizen des abtrünnigen General Haftar aus Ostlibyen angekündigt hatten, sie würden gegen türkische Streitkräfte und Interessen vorgehen.

“Es ist bemerkenswert, dass die Erklärung, die von einem ausländischen Medienunternehmen bezogen wird und besagt, dass illegitime Milizen, die Haftar gegenüber loyal sind, mit ihren Luftelementen auf türkische Interessen abzielen, nach dem Einsatz neuer Kampfflugzeuge im Osten Libyens mit ausländischer Unterstützung abgegeben wird”, fügte Aksoy hinzu.

Er sagte, die Erklärung spiegele die Niederlage von Haftars Streitkräften vor Ort wider und fügte hinzu, es sei “das klarste Zeichen”, dass Haftar und seine Anhänger versuchten, den Streit in Libyen zu eskalieren.

Die libysche Armee hat kürzlich viele in Russland hergestellte Luftverteidigungssysteme vom Typ Pantsir zerstört, die Haftar von den Vereinigten Arabischen Emiraten geliefert wurden. Anfang dieser Woche wurde auch der wichtigste Luftwaffenstützpunkt Al-Watiya von Haftar-Milizen zurückerobert.

Laut einer Erklärung des türkischen Verteidigungsministers Hulusi Akar vom Mittwoch hilft die Türkei der libyschen Regierung bei der militärischen Ausbildung, Zusammenarbeit und Beratung.

Haftar, der seit über einem Jahr gegen die Regierung vorgeht, verstärkte seine Angriffe auf Zivilisten im Mai aufgrund der jüngsten Erfolge der libyschen Armee gegen die Militanten.

Infolgedessen kündigten einige Städte im Westen der libyschen Regierung ihre Unterstützung an. Nach dem Sturz des verstorbenen Herrschers Muammar Gaddafi im Jahr 2011 wurde die libysche Regierung im Jahr 2015 im Rahmen eines von den Vereinten Nationen geführten politischen Abkommens gegründet.

Share.

Comments are closed.