Haben Sie im Urlaub noch Anspruch auf Urlaub und wie wirkt sich das auf Ihre Bezahlung aus?

0

Wenn Sie von Ihrem Arbeitgeber beurlaubt wurden, können Sie 80 Prozent Ihres Lohns, bis zu 2.500 GBP pro Monat, von der Regierung bezahlen lassen.

Mit Ihrem Job sind jedoch noch weitere Vorteile verbunden, von denen Sie möglicherweise nicht wissen, ob Sie sie noch erhalten können.

⚠️ In unserem Coronavirus-Live-Blog finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Eine davon ist, Urlaub zu machen und für die Zeit bezahlt zu werden, in der Sie Urlaub haben.

Was passiert, wenn Sie sich während Ihres Urlaubs verabschieden möchten?

Und wirkt es sich auf Ihre Urlaubszahlungen aus?

Hier ist alles was wir wissen.

Fast alle Vollzeitbeschäftigten, einschließlich Null-Stunden-Vertragsarbeitern und Arbeitnehmern mit unregelmäßigen Arbeitszeiten, haben gesetzlich Anspruch auf 5,6 Wochen bezahlten Urlaub pro Jahr.

Die Ausnahme ist, wenn Sie selbstständig sind.

Nach den staatlichen Vorschriften hat ein Arbeitnehmer den gleichen Urlaubsanspruch, unabhängig davon, ob er sich in Krankenurlaub, Mutterschaftsurlaub, Elternurlaub und Adoptionsurlaub sowie in anderen Arten von gesetzlichem Urlaub befindet.

Arbeitnehmer, die in Urlaub genommen wurden, erhalten weiterhin ihre gesetzlichen Urlaubsansprüche und alle zusätzlichen Urlaubstage, die im Rahmen ihres normalen Arbeitsvertrags vorgesehen sind.

Das heißt, Ihr Urlaubsanspruch bleibt unverändert, wenn Sie Urlaub gemacht haben.

Urlaubsarbeiter können wie gewohnt Urlaub machen.

Wenn ein Arbeitnehmer im Urlaub Jahresurlaub nimmt, muss ein Arbeitgeber – wie zu jeder anderen Zeit – das richtige Urlaubsgeld gemäß den geltenden Rechtsvorschriften berechnen und zahlen.

Wenn dieser Satz jedoch höher ist als der Lohn, den der Arbeitnehmer während des Urlaubs erhält, muss Ihr Arbeitgeber die Differenz zahlen, damit Sie nicht verpassen, was Sie normalerweise erhalten hätten.

Da der Urlaub jedoch nicht die Urlaubszeit unterbricht, kann Ihr Arbeitgeber weiterhin den 80-prozentigen Zuschuss von der Regierung beantragen, um den größten Teil der Urlaubsgeldkosten zu decken.

Wenn Ihr Arbeitgeber aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus auf den Betrieb die Differenz nicht finanzieren kann, können Sie Ihren Jahresurlaub möglicherweise in das nächste Jahr verschieben.

In diesem Fall müssen Sie dennoch die Möglichkeit haben, Ihren Jahresurlaub zum richtigen Urlaubsgeld innerhalb von zwei Urlaubsjahren zu nehmen.

Es gelten weiterhin die normalen Regeln für Arbeitgeber, nach denen ein Arbeitnehmer Urlaub nehmen oder einen Urlaubsantrag ablehnen muss.

Wenn Ihr Arbeitgeber Sie also um Urlaub bittet oder sagt, dass Sie dies nicht können, sollte er erklären, warum.

Wenn Ihr Chef jedoch verlangt, dass Sie während des Urlaubs Urlaub machen, sollte die Regierung überlegen, ob Einschränkungen, unter denen Sie stehen, wie die Notwendigkeit, sich sozial zu distanzieren oder sich selbst zu isolieren, Sie daran hindern würden, sich auszuruhen, zu entspannen und die Freizeit zu genießen.

Wenn ein Feiertag in die Urlaubszeit eines Arbeitnehmers fällt und der Arbeitnehmer normalerweise an einem Feiertag gearbeitet hätte, bleibt sein Urlaub vom Feiertag unberührt.

Wenn der Arbeitnehmer den Feiertag normalerweise als Jahresurlaub gehabt hätte, gibt es zwei Möglichkeiten.

Entweder können Sie den Feiertag während des Urlaubs als Jahresurlaub nehmen, und Sie werden wie gewohnt dafür bezahlt.

Wenn Sie den Feiertag nicht frei nehmen dürfen, sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt einen weiteren freien Tag erhalten, damit Sie weiterhin Ihr volles Urlaubsgeld für das Jahr erhalten.

Hier finden Sie alle staatlichen Anleitungen zum Urlaub während eines Urlaubs.

Letzte Woche kündigte die Regierung an, das Urlaubsprogramm bis Oktober zu verlängern.

Folgendes müssen Sie über Arbeitgeber wissen, die Sie ohne Vorankündigung aus dem Urlaub nehmen.

Und hier erfahren Sie, wie Sie Hilfe erhalten, wenn Sie selbstständig sind.

Share.

Comments are closed.