Günzburg: Was wird aus Günzburgs “Schandfleck” in der Bahnhofstraße?

0

Günzburg: Was wird aus Günzburgs “Schandfleck” in der Bahnhofstraße?

Nach dem Abbruch von Teilen eines Hauses in der Hasengasse in Günzburg ist das Thema “Schandfleck” in der Bahnhofstraße wieder aktuell geworden.

Was wird aus dem Günzburger “Schandfleck” in der Bahnhofstraße?

Am Wochenende fielen Teile eines baufälligen Anwesens in der Hasengasse. Wie steht es um die andere innerstädtische “Ruine”, fragte sich Elmar Mans, Stadtrat der SPD. Die als “Schandfleck” titulierten, heruntergekommenen Gebäude an der Ecke Dillinger Straße/Bahnhofstraße waren schon lange im Visier.

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig entgegnete, dass das Verfahren “sehr lästig” sei und bleiben werde. Die Stadt versuche seit Jahren, sich mit dem Eigentümer zu einigen. “Wir waren unter anderem bereit, das Grundstück zu kaufen.” Doch zahlreiche Anfragen seien unbeantwortet geblieben, frühere Zusagen hätten sich als “haltlos und leer” erwiesen.

Oberbürgermeister Jauernig aus Günzburg sagt, eine Enteignung sei schwer durchsetzbar.

In Deutschland ist eine Enteignung schwer durchführbar; in diesem Fall kann man sagen: “leider”. Das Eigentum bindet, der Eigentümer schädigt mit seinem Handeln die Nachbarn. Jauernig forderte die Stadträte auf, mit dem Grundstückseigentümer “ins Gespräch zu kommen”, wenn es möglich sei.

Share.

Leave A Reply