Günzburg/Ichenhausen/Leipheim: Bei drei Unfällen im Landkreis Günzburg entstand ein Sachschaden von insgesamt 20.000 Euro.

0

Günzburg/Ichenhausen/Leipheim: Bei drei Unfällen im Landkreis Günzburg entstand ein Sachschaden von insgesamt 20.000 Euro.

Im Straßenverkehr können schon kleine Unachtsamkeiten kostspielige Auswirkungen haben. In Günzburg, Ichenhausen und Leipheim ereigneten sich drei Unfälle mit erheblichem Sachschaden.

Bei drei Unfällen im Landkreis Günzburg entstand ein Sachschaden von insgesamt 20.000 Euro.

Am frühen Donnerstagnachmittag wollte eine 60-jährige Frau in Günzburg mit ihrem Auto in ihre Hofeinfahrt im Kötzer Weg einbiegen, wie die Polizei mitteilte. Dazu musste sie abbremsen. Ein ihr nachfolgender 21-jähriger Autofahrer erkannte dies zu spät und prallte in das Heck des Fahrzeugs der 60-Jährigen. old’s Sachschaden beträgt durch den Zusammenstoß rund 10.000 Euro.

Beim Einparken eines Autos wird es oft übersehen.

In Ichenhausen fuhr am Donnerstagmorgen ein 78-jähriger Mann mit seinem Pkw rückwärts aus einer Parklücke in der Gartenstraße. Dabei stieß er jedoch mit einem auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkten Auto zusammen. Der Sachschaden wird auf rund 4000 Euro geschätzt.

Die Bremsanlage des Autos wurde zu spät erkannt.

Am Donnerstagnachmittag kam es in Leipheim zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Sachschaden von 6000 Euro entstand. Ein 23-jähriger Autofahrer musste auf der Schleifstraße verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender 21-Jähriger erkannte dies zu spät und rammte mit seinem Auto den Wagen des 23-Jährigen. old’s Sachschaden beläuft sich dadurch auf rund 6000 Euro. (AZ)

Share.

Leave A Reply