Günzburg/Ichenhausen: Betrunken und bekifft mit E-Scootern unterwegs

0

Günzburg/Ichenhausen: Betrunken und bekifft mit E-Scootern unterwegs

Drei E-Scooter-Fahrer hat die Polizei am Donnerstag in Günzburg und Ichenhausen festgenommen, nachdem sie vermutlich Alkohol und Betäubungsmittel zu sich genommen hatten.

Mit E-Scootern auf der Straße, unter Drogeneinfluss und alkoholisiert

Beamte der Polizei Günzburg hielten am Donnerstagnachmittag in der Ulmer Straße einen E-Scooter-Fahrer an und kontrollierten ihn, weil das Fahrzeug ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen hatte. Bei der Durchsuchung stellten die Beamten fest, dass der 58-Jährige Alkohol getrunken hatte. Bei einer Kontrolle wurde ein Alkoholwert von mehr als 1,1 Promille festgestellt. Die Beamten forderten eine Blutentnahme bei dem Mann. Außerdem erstatteten sie gegen den 58-Jährigen eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Fahrens in angetrunkenem Zustand und des Verstoßes gegen die Versicherungspflicht.

Ebenfalls in Ichenhausen: E-Scooter-Fahren unter Alkoholeinfluss.

Beamte haben am Donnerstagnachmittag in Günzburg im Bereich der Straße “Auf der Hagenweide” einen E-Scooter-Fahrer angehalten und kontrolliert. Bei dem 33-Jährigen bestand der Verdacht, dass er Drogen konsumiert hatte, so die Polizei. Um den Verdacht zu erhärten, wird eine Blutentnahme durchgeführt; in diesem Fall muss der Mann mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Am Donnerstagmorgen war ein 31-Jähriger in Ichenhausen in der Günztalstraße vermutlich unter Drogeneinfluss mit dem E-Scooter unterwegs. Auch hier muss mit der Prüfung gerechnet werden. (Arizona)

Siehe auch:

Rettungshubschrauber wurde 50.000-mal eingesetzt. Ein Gartenschlauch wurde quer über die Straße gelegt, Motorräder rumpelten durch die Kiesgrube, ein Lagerfeuer wurde gemacht und eine Hütte errichtet.

Share.

Leave A Reply