Günzburg: Auto wird auf der A8 von einem Kleintransporter abgedrängt, der daraufhin flüchtet.

0

Günzburg: Auto wird auf der A8 von einem Kleintransporter abgedrängt, der daraufhin flüchtet.

Am Dienstagabend ist eine Autofahrerin bei einem Ausweichmanöver auf der A8 verletzt worden. Der Fahrer eines Kleintransporters, der von der Unfallstelle flüchtete, wird von der Polizei gesucht.

Auf der A8 schiebt ein Kleintransporter ein Auto an und flüchtet dann.

Es war ein Szenario, das auf der Autobahn häufig vorkommt: Ein Fahrzeug versucht, ein langsameres Fahrzeug zu überholen. Eng wird es, als das überholte Fahrzeug plötzlich nach links abbiegt. Ähnlich erging es am Dienstagabend einer 59-jährigen Frau auf der A8. Sie war auf Höhe des Günzburger Stadtteils Leinheim in Richtung Stuttgart unterwegs, so die Polizei. Die Frau fuhr auf dem linken Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn und wollte einen weißen Kleintransporter auf dem Mittelstreifen überholen. Ohne zu blinken, scherte der Transporter plötzlich auf die linke Spur aus. Die Fahrerin trat auf die Bremse und wich nach links aus. Sie verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kam bei diesem Manöver nach rechts von der Straße ab.

Die Fahrerin wurde verletzt, es entstand ein Sachschaden von 14.500 Euro.

Der Fahrer des unfallverursachenden weißen Fahrzeugs setzte nach Angaben der Polizei seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Der Rettungsdienst brachte die verletzte Frau zur Untersuchung in das Bezirkskrankenhaus Günzburg. Durch das Missgeschick erlitt sie mehrere Hämatome und Prellungen. Am Auto der Frau entstand ein Schaden in Höhe von 12.000 Euro. Bei der Kollision wurden auch mehrere Leitplanken und ein Leitpfosten zerstört, der Schaden wird auf 2.500 Euro geschätzt.

Die Autobahn war kurzzeitig gesperrt.

Die Feuerwehr Burgau und die Betreibergesellschaft Pansuevia waren mit Einsatzkräften vor Ort und übernahmen die Sicherungs- und Reinigungsarbeiten. Hierfür musste die Autobahn in Richtung Stuttgart sogar kurzzeitig komplett gesperrt werden. Die Autobahnpolizei Günzburg ermittelt gegen den Fahrer des flüchtigen Transporters wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen, die Angaben zu dem weißen Transporter machen können, sich unter der Telefonnummer 08221/919311 zu melden. (AZ)

Share.

Leave A Reply