Große US-Kinoketten warten auf die Wiedereröffnung des Sommers

0

Große US-Kinos planen erst im Sommer eine Wiedereröffnung, obwohl Georgia die Kinos ermächtigt, die Vorführungen am Montag wieder aufzunehmen, und Texas plant, diesem Beispiel zu folgen.

Nach den neuen Betriebsregeln in Georgia müssen Kinos Gruppen von Zuschauern in einem Abstand von mindestens zwei Metern aufteilen und die Sitze zwischen den einzelnen Vorführungen reinigen.

In Texas, das die Wiedereröffnung der Theater in vier Tagen plant, hat Gouverneur Greg Abbott eine Kapazitätsgrenze von 25 Prozent für jedes einzelne Theater festgelegt.

Während einer Präsentation vor Investoren Mitte April sagte die drittgrößte US-Kinokette, Cinemark, dass ihre Kapazitätsgrenze zwischen 20 und 30 Prozent lag, und stellte fest, dass die Kette „sehr profitabel arbeiten kann, während die soziale Distanz beibehalten wird“.

In derselben Präsentation sagte Mark Zoradi, CEO von Cinemark, dass die Kette beabsichtige, Ende Juli wieder zu eröffnen.

Ziel von Cinemark ist es, sicherzustellen, dass Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 ergriffen werden, und gleichzeitig auf die Veröffentlichung eines Films mit großem Budget zu warten, um die Öffentlichkeit zur Rückkehr zu ermutigen.

Die Kinokette hat daher „Tenet“ ins Visier genommen, den neuen Film von Regisseur Christopher Nolan, bekannt für „Dunkirk“ (2017) und „Inception“ (2010).

“Tenet” soll am 17. Juli in den USA veröffentlicht werden.

Cinemark sieht sich auch die Veröffentlichung von “Mulan” am folgenden Wochenende (24. Juli) an, der Live-Action-Version von Disneys Animationsfilm.

Die führende US-Kinokette AMC gab am Freitag bekannt, dass sie plant, ihre Kinos “in den Wochen vor diesen neuen Blockbustern” wieder zu eröffnen, fügte jedoch hinzu, “es wäre ratsam, dies nur direkt vor der Veröffentlichung der Filme zu tun”.

Der Präsident der Georgia Theatre Company, Bo Chambliss, der 22 Theater im südlichen US-Bundesstaat hat, teilte der lokalen Nachrichtenseite News4Jax am Sonntag mit, dass er dasselbe tun werde.

Regal, die zweitgrößte US-Kinokette, teilte AFP am Montag mit, dass sie sich noch nicht für einen Wiedereröffnungstermin entschieden habe.

“Um unsere Theater zu öffnen, müssen wir zunächst die Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter gewährleisten”, sagte ein Sprecher.

Außerdem „arbeiten wir eng mit unseren Studio-Partnern zusammen, wann sie ihre Filme zur Verfügung stellen.“

Share.

Comments are closed.