Press "Enter" to skip to content

Großbritannien sollte China-Strategie, auswärtige Angelegenheiten…

London (ots / PRNewswire) – Der britische parlamentarische Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten hat die Regierung gebeten, ihre Strategie für den Umgang mit China darzulegen und zu prüfen, ob internationale Gremien eingesetzt werden sollen, um die COVID-19-Pandemie zur Rechenschaft zu ziehen.

Das parteiübergreifende Gremium forderte die Strategie unter Berücksichtigung der Rolle Pekings bei der frühzeitigen Information über die Pandemie, seiner Rolle in medizinischen und industriellen Lieferketten und der Abhängigkeit Großbritanniens und seiner Partner vom Land.

Sie fragte, ob die Regierung beabsichtige, bei internationalen Versammlungen wie der WHO, der G7 oder der G20 Erklärungen abzugeben, um “China für seine Versuche zur Rechenschaft zu ziehen, die internationale Gemeinschaft irrezuführen, um die Erzählung um COVID-19 zu kontrollieren”.

(Berichterstattung von Kate Holton; Redaktion von Guy Faulconbridge)