Großbritannien könnte bis Ende des Jahres mehr als 100.000 Todesfälle erleiden, wenn die Coronavirus-Sperrung zu schnell gelockert wird, warnen Experten

0

Großbritannien könnte bis Ende des Jahres mehr als 100.000 Todesfälle erleiden, wenn die Sperrung von Coronaviren zu schnell gelockert wird, haben Experten gewarnt.

Die Warnung wurde Berichten zufolge gestern Abend an das Sage Advisory Committee der Regierung gesendet, bevor Boris Johnson erwartete, dass bestimmte Beschränkungen gelockert werden sollen.

Forscher der Londoner Schule für Tropenhygiene, des Imperial College London und anderer Länder modellierten eine Reihe verschiedener Ansätze, um die Sperrung zu beenden, “um zu bewerten, welche realisierbar waren und welche nicht”, teilte eine Quelle der Times mit.

Die Studie kam Berichten zufolge zu dem Schluss, dass „nur sehr begrenzter Handlungsspielraum“ vorhanden ist, und prognostizierte eine Todesrate von über 100.000, die sich aus mehr als einer der Strategien ergibt.

Der Premierminister und seine vertrauenswürdigsten hochrangigen Minister – Michael Gove, Rishi Sunak, Matt Hancock und Dominic Raab – einigten sich während eines Treffens am Mittwoch auf einen weniger aggressiven Plan zur Lockerung der Sperrbeschränkungen.

Ob wir bis Ende des Jahres 100.000 Todesfälle erleiden, hängt davon ab, wie schnell die Maßnahmen gelockert werden.

Herr Johnson wurde von bestimmten Ministern unter Druck gesetzt, die strengen Maßnahmen aufzuheben.

Die Gruppe traf ihre Entscheidung jedoch, nachdem sie informiert worden war, dass die reale Rate neuer Covid-19-Infektionen 18.000 pro Tag betrug – die Zielrate der Regierung liegt bei 4.000 pro Tag.

Ein wissenschaftlicher Berater der Regierung sagte: „Ob wir bis Ende des Jahres 100.000 Todesfälle erleiden, hängt davon ab, wie schnell die Maßnahmen gelockert werden, wie effektiv die Kontaktverfolgung ist und ob wir die Situation in Krankenhäusern und Pflegeheimen im Griff haben.

„Die Epidemien in Pflegeheimen und Krankenhäusern bringen die Infektion über die in diesen Einrichtungen beschäftigten Mitarbeiter in die Gemeinde zurück. Wir müssen sie kontrollieren, bevor eine signifikante Entspannung möglich ist. “

Großbritannien hat jetzt Italien passiert und ist das Land in Europa mit den meisten bestätigten Todesfällen seit Beginn der Pandemie.

Da eine Reihe anderer Länder jetzt damit beginnen, Sperren aufzuheben, haben viele das Vereinigte Königreich aufgefordert, dasselbe zu tun, aber die Infektionsrate des Landes bleibt hoch, und die Regierung will Berichten zufolge mit “maximaler Vorsicht und maximaler Konditionalität” vorgehen.

Der Premierminister wird jedoch morgen eine leichte Lockerung der Sperrung bekannt geben.

Der Slogan der Regierung wird sich von „Bleib zu Hause. Schützen Sie den NHS. Leben retten “bis„ Wachsam bleiben. Kontrollieren Sie den Virus. Leben retten.”

Jeder, der seine Arbeit nicht von zu Hause aus erledigen kann, wird aufgefordert, zur Arbeit zurückzukehren, aber weiterhin die Richtlinien zur sozialen Distanzierung zu befolgen.

Die Änderungen werden Berichten zufolge auch ein Coronavirus-Warnsystem umfassen, das von einem neuen „gemeinsamen Biosicherheitszentrum“ verwaltet wird und dem System nachempfunden ist, mit dem das Ausmaß der Bedrohung durch den Terrorismus angekündigt wird.

Die Warnungen reichen von grün in Stufe eins bis rot in Stufe fünf, und es wird erwartet, dass Herr Johnson sagt, dass die Nation kurz davor ist, von vier auf drei zu sinken.

Das System wird ein Mittel zur Überwachung des Anstiegs der Infektionsraten in verschiedenen Gebieten umfassen, um die Beschränkungen in ganz England vor Ort anzupassen.

Später in der Woche wird Herr Johnson vor dem Ausschuss der Backbench-Konservativen von 1922 sprechen, von denen einige Bedenken darüber äußern, ob die Sperrung aufrechterhalten werden kann oder sollte.

Am Donnerstag prognostizierte die Bank of England, dass Großbritannien aufgrund der durch das Coronavirus verursachten Störung die schärfste Rezession aller Zeiten verzeichnen wird.

Das Virus hat bisher mehr als 215.000 Menschen im ganzen Land infiziert und mindestens 31.587 Menschen getötet.

Share.

Comments are closed.