Großbritannien: Chelsea senkt die Bezahlung der Mitarbeiter inmitten von COVID-19 nicht

0

ANKARA

Das englische Fußball-Kraftpaket Chelsea sagte am Samstag, es werde das Personal, einschließlich des ersten Mannschaftskaders, inmitten der Coronavirus-Pandemie voll bezahlen.

“Wir planen keine allgemeinen Entlassungen oder Urlaubstage für unsere Vollzeitmitarbeiter, die weiterhin 100 Prozent ihres derzeitigen Lohns erhalten”, heißt es in einer Erklärung. “Der Club kann bestätigen, dass wir das derzeitige Coronavirus-Jobbindungsprogramm der Regierung, das bis zum 30. Juni läuft, nicht nutzen werden.”

Das Premier League-Team teilte mit, dass Gelegenheitsarbeiter und Mitarbeiter am Spieltag im Stamford Bridge Stadium ebenfalls bis zum 30. Juni bezahlt werden.

Es wird den NHS unterstützen [National Health Service] Unterbringung des Gesundheitspersonals am Veranstaltungsort des Clubs.

Letzte Woche begann Chelsea, NHS-Mitarbeitern und Wohltätigkeitsorganisationen Mahlzeiten zur Verfügung zu stellen, um bei der Coronavirus-Pandemie zu helfen.

Das medizinische Personal des Blues habe die Bedürfnisse des NHS als Reaktion auf das neue Coronavirus befriedigt.

Am Montag hat der Stadtrivale von Chelsea, Arsenal, mit seinen Spielern der ersten Mannschaft, dem Cheftrainer und den Mitarbeitern des Kerntrainers eine „freiwillige Vereinbarung“ über eine Lohnkürzung von 12,5% im Rahmen der COVID-19-Pandemie getroffen.

Nach seinem Ursprung in China im vergangenen Dezember hat sich das Virus in mindestens 185 Ländern und Regionen verbreitet. Europa und die USA sind derzeit die am stärksten betroffenen Regionen.

Die Pandemie hat fast 203.000 Menschen getötet, mit einer Gesamtinfektion von fast 2,9 Millionen, während sich nach Angaben der Johns Hopkins University in den USA mehr als 816.500 Menschen erholt haben.

Die britischen Gesundheitsbehörden gaben an, dass die Zahl der Todesopfer dort auf 20.319 gestiegen ist.

Share.

Comments are closed.