Press "Enter" to skip to content

Griechische Inseln erhalten eine mitternächtliche Ausgangssperre für Restaurants und Bars, da die Fälle von Coronaviren zunehmen

GRIECHENLAND hat auf seinen Ferieninseln eine strikte Ausgangssperre in der Nacht verhängt, nachdem das Land die höchste Anzahl an täglichen neuen Coronavirus-Infektionen seit Beginn der Pandemie verzeichnet hatte.

Bars und Restaurants in Mykonos, Santorini, Korfu, Rhodos, Zante und Kreta sind nach Angaben der griechischen Regierung von Mitternacht bis 7 Uhr morgens geschlossen.

Zusammen mit den Städten Thessaloniki, Larissa, Volos und Katerini, die ebenfalls von der Ausgangssperre betroffen sind, gilt dies von heute bis zum 23. August.

Griechenland verzeichnete am Sonntag 203 neue Fälle, den höchsten seit Beginn der Pandemie, mit insgesamt 5.749 Fällen.

Bisher gab es im Land 213 Covid-Todesfälle.

Die neuen Maßnahmen wurden auf der Insel Poros in der Nähe von Athen modelliert, wo zu jeder Zeit Masken getragen werden müssen und Unterhaltungsstätten, einschließlich Bars und Restaurants, kurz vor 23 Uhr, nachdem ein Anstieg der Fälle gemeldet wurde.

Jeder, der aus Belgien, der Tschechischen Republik, den Niederlanden, Spanien oder Schweden nach Griechenland einreist, muss ein negatives Coronavirus-Testergebnis haben, um zugelassen zu werden.

Der Test muss bis zu 72 Stunden vor Reiseantritt abgelegt werden und wird ab dem 17. August durchgeführt.

Die Zunahme der Fälle könnte dazu führen, dass Griechenland auf die Liste der britischen Reiseverbote gesetzt wird. Es gibt jedoch auch Bedenken, dass Griechenland Touristen, die in das Land einreisen, weiterhin Reisebeschränkungen auferlegen wird.

Während der Gesundheitsminister des Landes, Vasillis Kikilias, am Montag warnt, dass die Infektionsraten steigen, entwickeln Experten neue Schritte, um die Übertragungskette zu durchbrechen.

Professor Gkikas Magiorkinis, einer der führenden Epidemiologen Griechenlands, sagte gegenüber Sun Online Travel: “Es ist ein Wendepunkt. Wenn sich dieser dramatische Anstieg der Fälle fortsetzt, werden wir mehr als 300 bis 350 Fälle pro Tag sehen.”

Die Briten kommen täglich an und fliegen direkt zu beliebten Inselflughäfen zu Zielen wie Korfu, Zante und Kreta, nachdem Großbritannien Flüge nach Spanien verboten hat.

Familien spielen, während sie versuchen, das Beste aus einer Auslandsreise in diesem Sommer zu machen, indem sie nach Griechenland reisen, während die Suche im Internet nach Ferien im Land Spanien überholt.

Großbritannien muss Griechenland noch auf die Liste der Reiseverbote setzen, und bei der Rückkehr aus dem Urlaub ist keine Quarantäne erforderlich.

Es gibt jedoch einige Einschränkungen: Briten, die nach Griechenland einreisen, müssen 24 Stunden vor Reiseantritt ein Passagier-Ortungsformular ausfüllen.

Familien erhalten dann vor Reiseantritt einen QR-Code, der bei der Ankunft vorgelegt werden muss, oder sie riskieren hohe Geldstrafen oder werden nach Großbritannien zurückgeschickt.

Einige Reisende haben Probleme mit den Formularen gemeldet und behauptet, sie hätten den Code nicht erhalten, oder sie haben gewarnt, dass ihr Reiseveranstalter sie nicht über die neuen Einschränkungen informiert hat.

Molly Mae von Love Island behauptete, sie sei fast daran gehindert worden, in den Flug einzusteigen, nachdem sie die Formulare auf ihrer Reise nach Griechenland nicht richtig ausgefüllt hatte.