Press "Enter" to skip to content

Greenberg bereut den NRL-Ausstieg nicht

Der frühere NRL-Chef Todd Greenberg besteht darauf, dass er seine vierjährige Amtszeit trotz seines vorzeitigen Ausscheidens aus der Liga in dieser Woche nicht bereut.

In seinem ersten Interview seit seinem Rücktritt am Montag nannte Greenberg das Aufkommen des Frauenspiels, die großartige Endaufführung des Musikkünstlers Macklemore 2017 und die Stärkung der Gehirnerschütterungsprotokolle als seine stolzesten Beiträge zum Spiel.

Auf die Frage, ob er etwas anders gemacht hätte, sagte Greenberg am Mittwoch zu Reportern: „Nein, überhaupt nicht. Sie können im Nachhinein nicht durch das Prisma schauen. Sie tun, was Sie für das Beste halten. “