Graeme Souness behauptet, dass es beim Neustart des Fußballs ein Coronavirus-Opfer geben wird

0

Die Liverpooler Legende Graeme Souness glaubt, dass “es ein Opfer geben wird”, wenn der Fußball nach der Coronavirus-Pandemie wieder aufgenommen wird.

Der 12. Juni ist der Zieltermin für „Project Restart“, an dem die verbleibenden 92 Spiele der Premier League-Saison an neutralen Orten hinter verschlossenen Türen ausgetragen werden.

Viel wird von Boris Johnsons Rede am Sonntag abhängen, wobei Großbritannien den Atem anhält, um herauszufinden, ob der Premierminister eine Lockerung der derzeitigen Sperrung ankündigen wird.

Der frühere Liverpooler Mittelfeldspieler Souness sagt jedoch, dass es unvermeidlich ist, dass sich jemand mit Covid-19 infiziert, wenn die Aktion zurückkehrt.

“Ich würde es hassen, ein Entscheidungsträger zu sein, denn wann immer wir spielen, wird es sehr schwierig”, sagte Souness in Sky Sports ‘The Football Show.

„Wenn wir nächsten Monat zurückkehren, wird es einen Unfall geben. Wenn wir in zwei Monaten zurückkehren, wird es ein weiteres Opfer geben.

„Wenn wir in drei Monaten zurückkehren, ist es wieder dasselbe. Wir müssen es schaffen, bis es einen Impfstoff gibt.

“Wir werden es schaffen und wenn wir entschlossen sind, wieder Fußball zu spielen, nehmen Sie es einfach auf das Kinn.”

“Es wird Zeiten geben, in denen wir zwei Schritte vorwärts und drei zurück machen. So sehe ich das.”

Souness, der Liverpool, Southampton, Blackburn Rovers und Newcastle leitete, sagt, dass ein großes Problem darin besteht, alle Vereine dazu zu bringen, eine Einigung über den besten Weg nach vorne zu erzielen.

“Es ist eine sehr schwierige Zeit für die Entscheidungsträger”, sagte er. „Wie bringen Sie all diese Clubs dazu, sich zu einigen? Ich bin mir nicht sicher, ob das passieren wird.

“Ich denke, es wird sehr, sehr schwierig, weil jeder für sein eigenes Haus sorgen muss.”

Share.

Comments are closed.