“GOTG” -Zeichen sollten nur in “Avengers: Infinity War” Cameos machen: James Gunn

0

Die dritte Phase des Marvel Cinematic Universe (MCU) lieferte viele berühmte Filme wie “Captain America: Der Wintersoldat”, “Thor: Ragnarok”, “Ant-Man” und viele mehr. Eines der Franchise-Unternehmen, das gute Leistungen erbrachte und gute Kritiken erhielt, war „Guardians Of The Galaxy“. Der Film war ein großer Erfolg für Marvel und seine Charaktere wurden von vielen Fans geliebt.

Bis „Avengers: Infinity War“ in die Kinos kam, war die Präsenz der „GOTG“ -Zeichen im Film auf dem Bildschirm sehr spannend. Das Franchise „GOTG“ zeichnet die Reise von fünf Charakteren – Star-Lord, Gamora, Groot, Drax und Rocket Raccoon – und ihre Abenteuer im Weltraum auf.

Die Fans waren ziemlich aufgeregt, die wichtige Rolle zu sehen, die alle “GOTG” -Zeichen in “Infinity War” spielten, da dies der Geschichte einen erstaunlichen Blickwinkel verlieh.

James Gunn, der Regisseur der “GOTG” -Filme, hat kürzlich darüber gesprochen, wie die Charaktere im Film nur “Cameos” machen sollten. Gunn veranstaltete eine Uhrenparty auf Twitter und gab Antworten auf die meisten Fragen, die ihm zu den verschiedenen Aspekten seiner Filme und seinen Regiefähigkeiten gestellt wurden.

Einer der Internetnutzer fragte, ob der Filmemacher die ganze Zeit wisse, wie wichtig die Charaktere in “Infinity War” und “Endgame” sein würden.

Gunn antwortete dann, dass sie ursprünglich nur Kameen im dritten “Avengers” -Film haben würden. Er gab auch zu, dass sich ihre Cameos zu etwas mehr entwickelten, als er das Drehbuch für „Guardians Of The Galaxy Vol. 2. ”

“Ursprünglich wollten sie nur in” Avengers 3 “auftreten, aber als ich das Drehbuch für Band 2 schrieb, wurde es etwas mehr”, schrieb Gunn.

Die ersten beiden “GOTG” -Filme waren an der Abendkasse ein großer Erfolg. Der erste 2014 veröffentlichte Film hat weltweit mehr als 770 Millionen US-Dollar eingesammelt, während der zweite Band weltweit über 863 Millionen US-Dollar einbrachte.

In verwandten Nachrichten hat Gunn die Dreharbeiten zum kommenden “Suicide Squad” -Film beendet. Die Besetzung umfasst Margot Robbie, John Cena, Viola Davis, David Dastmalchian, Jai Courtney, Alice Braga, Nathan Fillion, Joel Kinnaman, Taika Waititi, Sean Gunn und viele mehr.

Es ist das dritte Mal, dass Robbie die Figur von Harley Quinn nach ihrem großartigen Auftritt im Originalfilm “Suicide Squad” im Jahr 2016 und dem diesjährigen “Birds Of Prey: Und die fantastische Emanzipation einer Harley Quinn” porträtiert.

Der Film soll am 6. August 2021 in die Kinos kommen.

Share.

Comments are closed.