GOP-Staaten beeilen sich, die Wirtschaft im Virus-Epizentrum der USA wieder zu eröffnen

0

ANKARA

Republikanische Gouverneure der südlichen US-Bundesstaaten Georgia, Tennessee und South Carolina haben Pläne angekündigt, ihre Volkswirtschaften angesichts des Ausbruchs des Coronavirus wieder zu öffnen.

In letzter Zeit sind im ganzen Land Dutzende von Protesten ausgebrochen. Einige Amerikaner, hauptsächlich Republikaner, forderten die Gouverneure auf, das Wirtschaftsleben in einer Zeit wiederherzustellen, in der die Mehrheit der medizinischen Experten es für unsicher hält, die Maßnahmen zu lockern.

Während viele GOP-Staaten sich beeilen, so schnell wie möglich wieder Geschäfte zu machen, haben Staaten mit demokratischen Gouverneuren wie Kalifornien keine Fristen für den Zeitpunkt der wirtschaftlichen Normalisierung festgelegt.

„Aufgrund günstiger Daten und weiterer Tests können Fitnessstudios, Fitnesscenter, Kegelbahnen, Körperkunststudios, Friseure, Kosmetiker, Haardesigner, Nagelpfleger, Kosmetiker, ihre jeweiligen Schulen und Massagetherapeuten am Freitag, dem 24. April, mit Minimum Basic Operations wiedereröffnet werden “, Sagte der Gouverneur von Georgia, Brian P. Kemp, am Montag auf Twitter.

Kemp erklärte, dass Minimum Basic Operations das Screening von Arbeitnehmern auf Fieber und Atemwegserkrankungen, die Verbesserung der Hygiene am Arbeitsplatz, das Tragen von Masken und Handschuhen, die Trennung der Arbeitsbereiche um sechs Fuß, Telearbeit, wenn möglich, und die Durchführung gestaffelter Schichten umfasst.

Der Gouverneur sagte, dass Theater, private soziale Clubs und Restaurants am 27. April wiedereröffnet werden dürfen, unter der Bedingung, dass bestimmte soziale Distanzierungs- und Hygienemandate eingehalten werden.

Bars, Nachtclubs, Betreiber von Fahrgeschäften in Vergnügungsparks und Veranstaltungsorte für Live-Auftritte bleiben jedoch geschlossen, sagte er.

“Die Reihenfolge der vorhandenen Unterkünfte ist immer noch aktiv und läuft für die meisten Georgier am 30. April um 23:59 Uhr ab”, sagte der Gouverneur und forderte alle auf, weiterhin den Anweisungen der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten zu folgen, indem sie so oft Schutz bieten wie sie können.

In der Zwischenzeit sagte der Gouverneur von South Carolina, Henry McMaster, dass die Strände und einige Einzelhändler im Bundesstaat restauriert werden.

“Ich habe den Zugang zum öffentlichen Strand wiederhergestellt, sodass die Einheimischen nach eigenem Ermessen handeln können.” Ich habe auch einigen Einzelhändlern, die zuvor geschlossen waren, die Eröffnung gestattet, aber sie müssen strenge soziale Distanzierungsmaßnahmen befolgen “, sagte McMaster auf Twitter und teilte die Erklärung zur Wiedereröffnung mit.

Die Anordnung des Gouverneurs ermöglichte es Einzelhandelsunternehmen, am Montagnachmittag ihre Arbeit unter den Richtlinien der sozialen Distanzierung zurückzugeben. Die Strände können am Dienstag wieder geöffnet werden und Gruppen von drei oder mehr Personen sind nicht gestattet und werden laut Aussage verteilt.

Der Gouverneur von Tennessee, Bill Lee, kündigte eine schrittweise Wiedereröffnung an, die für nächste Woche geplant ist.

“Unsere Economic Recovery Group arbeitet rund um die Uhr mit Branchenführern zusammen, damit einige Unternehmen bereits am 27. April eröffnen können”, twitterte Lee.

In einer Erklärung sagte Lee auch, dass die Anordnung, dass Tennesseaner zu Hause bleiben sollen, am 30. April ausläuft. Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen in 89 Landkreisen darf am 1. Mai wiedereröffnen.

“Diese Unternehmen werden nach spezifischen Richtlinien eröffnet, die wir in Übereinstimmung mit staatlichen und nationalen Experten für Medizin und Wirtschaft bereitstellen”, fügte er hinzu.

Der Gouverneur betonte, dass soziale Distanzierung funktioniert, und wenn der Staat seine Wirtschaft öffnet, wird es „wichtiger denn je“ sein, dass Tennesseaner soziale Distanzierung beibehalten.

Laut der laufenden Bilanz der Johns Hopkins University hat Georgia mit fast 19.400 Fällen und 774 Todesfällen die höchste Anzahl an Fällen und Todesfällen im Vergleich zu South Carolina und Tennessee.

South Carolina verzeichnete fast 4.500 Infektionen und 124 Todesfälle, während Tennessee über 7.200 Fälle und 152 Todesfälle verzeichnet.

Der US-Präsident Donald Trump hat das Land kürzlich dazu gedrängt, Pläne zur Wiedereröffnung der Wirtschaft vorzubereiten, und seine “totale” Autorität in dieser Angelegenheit erklärt.

Trump sagte auch, er würde es vorziehen, mit Staaten an der Erleichterung von Beschränkungen und der Wiedereröffnung zu arbeiten.

“In einer Zeit, in der Millionen amerikanischer Arbeiter und Familien mit den finanziellen Folgen des Virus zu kämpfen haben, ist es wichtig, den medizinischen Krieg fortzusetzen und gleichzeitig die Wirtschaft auf sichere und verantwortungsvolle Weise wieder zu öffnen”, sagte Trump am Montag während des Briefings der Coronavirus Task Force auf der Weißes Haus.

Die USA sind weltweit führend bei der Anzahl von Coronavirus-Infektionen und Todesfällen mit fast 788.000 Fällen, 42.364 Todesfällen und mehr als 73.500 Wiederherstellungen.

Das Virus hat sich seit seiner Entstehung in China im vergangenen Dezember in 185 Ländern und Regionen verbreitet.

Nach Angaben der US-amerikanischen Johns Hopkins University wurden weltweit mehr als 2,49 Millionen Fälle gemeldet, wobei die Zahl der Todesopfer über 171.200 und die Wiederherstellungen 658.000 übersteigen.

Share.

Comments are closed.