Gold rutscht auf festen Dollar; schwache Daten, US-Stimulus-Cap…

0

24. April – Die Goldpreise fielen am Freitag, als sich der Dollar festigte, obwohl sie nach düsteren Wirtschaftsdaten und einer jüngsten Konjunkturrunde in den USA in der letzten Sitzung nahe an einem mehr als einwöchigen Hoch blieben. GRUNDLAGEN * Kassagold fiel bis 0029 GMT um 0,4% auf 1.724,04 USD pro Unze, nachdem es am Donnerstag um 1,5% auf ein mehr als einwöchiges Hoch von 1.738,58 USD gestiegen war. Die US-Gold-Futures legten um 0,1% auf 1.747,80 USD zu. Der wöchentliche Gewinn des Metalls lag bisher bei 2,4%. * Gegenüber wichtigen Konkurrenten hielt der US-Dollar in der vorangegangenen Sitzung nahe einem mehr als zweiwöchigen Hoch, während asiatische Aktien am Freitag einer holprigen Sitzung gegenüberstanden. * Das US-Repräsentantenhaus hat am Donnerstag mit überwältigender Mehrheit ein Coronavirus-Hilfsgesetz in Höhe von 484 Milliarden US-Dollar verabschiedet, wodurch die Reaktion der Gesamtausgaben auf die Krise auf ein beispielloses Niveau von fast 3 Billionen US-Dollar gestiegen ist. * Weit verbreitete Konjunkturmaßnahmen unterstützen Gold, da es als Absicherung gegen Inflation und Währungsabwertung angesehen wird. * Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben sich am Donnerstag darauf geeinigt, einen Notfallfonds in Höhe von Billionen Euro aufzubauen, um sich von der Pandemie zu erholen. * Die weltweite Wirtschaftstätigkeit kam diesen Monat fast zum Erliegen, da Sperren die Dienstleistungsbranche der Welt besonders stark belasteten, wie Umfragen am Donnerstag zeigten. * Das US-Arbeitsministerium teilte am Donnerstag mit, dass letzte Woche 4,427 Millionen Menschen mehr Arbeitslosengeld beantragt haben, womit sich die Zahl seit Mitte März auf 26,5 Millionen erhöht hat. * Das britische Verbrauchervertrauen war nach dem Rückgang Ende März auf dem niedrigsten Stand seit 2009 in diesem Monat, während sich Japans jährliche Wachstumsrate der Kerninflation der Verbraucher den zweiten Monat in Folge verlangsamte. * Palladium fiel um 0,5% auf 1.970,18 USD pro Unze und war auf dem richtigen Weg, seinen vierten wöchentlichen Rückgang in Folge zu verzeichnen. * Platin legte um 0,7% auf 760,68 USD je Unze zu, während Silber um 0,6% auf 15,21 USD nachgab. DATEN / EREIGNISSE (GMT) 0600 UK Einzelhandelsumsätze MM, JJ März 0600 UK Einzelhandelsumsätze ohne Kraftstoff MM März 0800 Deutschland Ifo Geschäftsklima Neu April 0800 Deutschland Ifo Aktuelle Bedingungen Neu April 0800 Deutschland Ifo Erwartungen Neu April 1230 US Langlebige Waren März 1400 US U Mich Sentiment Final April (Berichterstattung von K. Sathya Narayanan in Bengaluru; Redaktion von Uttaresh.V)

Share.

Comments are closed.