Gold Miner SSR kauft Alacer im Wert von 1,7 Mrd. USD als…

0

Von Arundhati Sarkar

11. Mai – Der kanadische Edelmetallproduzent SSR Mining kündigte an, Alacer Gold im Rahmen eines All-Stock-Deals im Wert von 2,41 Mrd. CAD (1,72 Mrd. USD) zu kaufen.

Goldminenunternehmen haben in diesem Jahr von einem Preissprung von 12% profitiert, da Anleger nach sichereren Vermögenswerten suchen, um sich vor den schädlichen Auswirkungen des Ausbruchs des Coronavirus auf die Weltwirtschaft zu schützen.

Der Schritt ist auch auf ein Rekordjahr von Fusionen und Übernahmen in diesem Sektor zurückzuführen, einschließlich einiger der größten Deals in einem Jahrzehnt im Jahr 2019.

Das neue Unternehmen mit Hauptsitz in Denver, Colorado, wird Minen in vier Ländern betreiben und von Rodney Antal, Chief Executive Officer von Alacer, geleitet, teilten die beiden Unternehmen am Montag mit.

“Die Kombination … bringt uns in Bezug auf die Generierung von freiem Cashflow in die Spitzengruppe der Vergleichsgruppe”, sagte Antal in einer Telefonkonferenz mit Analysten.

Alacer hat sich in den letzten Jahren auf die Generierung von freiem Cashflow konzentriert. Durch diesen Zusammenschluss kann der Bergmann diese Strategie fortsetzen und gleichzeitig sein Engagement in einzelnen operativen Vermögenswerten diversifizieren, sagte Antal.

SSR Mining ist in Nevada (USA), Saskatchewan (Kanada) und Jujuy (Argentinien) tätig, während Alacer ein kostengünstiger Goldproduzent ist, der sich auf seine Eckpfeiler-Goldmine Çöpler in der Türkei konzentriert.

Die Fusion ohne Prämien wird nach Schätzungen der Analysten in den nächsten drei Jahren voraussichtlich einen jährlichen Free Cashflow von rund 450 Millionen US-Dollar generieren und in den nächsten drei Jahren rund 780.000 Unzen Goldäquivalent produzieren.

Im Rahmen der Transaktion erhalten die Alacer-Aktionäre 0,3246 SSR Mining-Aktien für jede gehaltene Aktie, was einem Wert von 8,19 CAD pro Alacer-Aktie entspricht.

Die Aktionäre von SSR Mining und Alacer werden etwa 57% bzw. 43% des neuen Unternehmens besitzen, wobei der neue Vorstand aus fünf Direktoren aus jedem der bestehenden Vorstände der Bergleute besteht.

Der Deal beinhaltet eine Kündigungsgebühr von 70 Millionen US-Dollar, die unter bestimmten Umständen zu zahlen ist.

Die National Bank Financial fungierte als Finanzberater von SSR Mining, während McCarthy Tétrault LLP und Lawson Lundell LLP als Rechtsberater des Bergmanns fungierten.

Gran Colombia hatte bereits früher angekündigt, sich mit Guyana Goldfields und Gold X zusammenzuschließen, während Shandong, einer der größten Goldproduzenten Chinas, letzte Woche den Kauf von TMAC Resources angekündigt hatte.

Die Aktien von SSR Mining notierten im Morgenhandel um etwa 8%, während Alacer um fast 2,5% stieg. ($ 1 = 1.4007 kanadische Dollar) (Berichterstattung von Arundhati Sarkar in Bengaluru; Redaktion von Aditya Soni und Saumyadeb Chakrabarty)

Share.

Comments are closed.