Press "Enter" to skip to content

Glory freut sich auf die Wiederaufnahme von AL: Sage

Laut Tony Sage, Inhaber von Perth Glory, hat der TV-Partner der A-League, Fox Sports, seine endgültige Sendezahlung an die FFA gesendet, um den Clubs mit Geldnot den dringend benötigten Schub zu geben.

Foxtel und FFA waren wegen der vierteljährlichen Zahlung in eine erbitterte Pattsituation verwickelt, nachdem die A-League im März ausgesetzt worden war.

Sage gab bekannt, dass Foxtel nun den größten Teil seines 12-Millionen-Dollar-Broadcast-Deals bezahlt hat.

Er ist zuversichtlich, dass die verspätete Zahlung den Weg für den Neustart der Saison ebnen und die verbleibenden fünf Runden, einschließlich der Endrunde, ab August abschließen wird.

“Perth Glory freut sich sehr über die Teilnahme an der FFA, solange alle Genehmigungen des Nationalkabinetts und der Regierung von Washington vorliegen”, sagte Sage gegenüber The West Australian.

“Wir wissen noch nicht, ob es sich um einen Hub handelt. Wir kennen keine anderen Details als die großartige Nachricht, dass Fox die Restzahlung geleistet hat.”