Press "Enter" to skip to content

Gesichtsmasken UK-Regeln: Wann können wir aufhören, Gesichtsmasken zu tragen?

GESICHTSMASKEN und Abdeckungen in England mit öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften sind seit dem 24. Juli obligatorisch. Aber wann können wir aufhören, Gesichtsmasken zu tragen?

Gesichtsmasken und Abdeckungen sind in geschlossenen öffentlichen Räumen wie Supermärkten, Einkaufszentren, Verkehrsknotenpunkten, Banken und Postämtern obligatorisch. Sie müssen auch beim Kauf von Speisen und Getränken zum Mitnehmen getragen werden, obwohl sie in einem Sitzbereich entfernt werden können. Personen, die gegen die Regeln verstoßen, könnten mit einer Geldstrafe von bis zu 100 GBP belegt werden, und die Polizei kann nach Anweisung des College of Policing „Gewalt anwenden“, um Kunden aus Geschäften zu entfernen, wenn sie sich weigern, eine zu tragen, und sie am Betreten hindern .

Wann können wir aufhören, Gesichtsmasken zu tragen?

Gesichtsmasken und Abdeckungen dürften in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln obligatorisch bleiben, bis ein Impfstoff gefunden wird, der frühestens im nächsten Jahr vorliegen könnte.

Insider der Regierung haben vorgeschlagen, dass Masken Teil der „neuen Normalität“ sind, bis Großbritannien sich sicher aus der Coronavirus-Pandemie herausbewegt hat.

Sie warnten davor, dass Gesichtsbedeckungen erforderlich sein könnten, bis Wissenschaftler einen erfolgreichen Impfstoff entwickelten, der höchstwahrscheinlich nicht vor Mitte 2021 auftreten wird.

Eine Kabinettsquelle sagte: „Wir tun dies nicht mit Blick auf einen Zeitplan. Dies ist Teil der neuen Normalität.

„Bis wir einen Impfstoff bekommen, müssen wir viele dieser Dinge tun.

„Wir werden das einige Wochen lang nicht tun und dann aufgeben. Es ist Teil eines umfassenderen Maßnahmenpakets wie der sozialen Distanzierung. “

Eine andere Quelle der Regierung fügte hinzu: “Ich glaube, niemand kann wissen, wie lange es dauern wird, aber Sie müssen davon ausgehen, dass wir für eine Weile Masken tragen werden.”

Experten haben gewarnt, dass in Großbritannien Gesichtsbedeckungen angebracht werden sollten, bis das Coronavirus vollständig verschwunden ist, was bedeutet, dass die tägliche Zahl der Todesopfer konstant niedrig ist.

Dr. David Strain, Dozent an der Exeter University und Vorsitzender des Medical Academic Staff Committee der British Medical Association, sagte, Masken seien unerlässlich, um das Leben sicherer zu machen.

Er sagte: „Wir brauchen Masken, um die Ausbreitung zu verlangsamen und das Leben für die Schwächsten sicherer zu machen, damit sie wesentliche Aktivitäten ausführen können.

„Gestern haben mehr als 500 Personen positiv auf das Virus getestet, was laut ONS-Zahlen nur etwa einem Drittel der tatsächlichen Neuerkrankungen in Großbritannien entspricht.

„Die verbleibenden zwei Drittel der Bevölkerung mit dem Virus sind die ‘stillen Streuer’, Menschen, die das Virus tragen und möglicherweise verbreiten können, obwohl sie selbst keine Symptome haben.

“Die obligatorische Verwendung von Gesichtsbedeckungen wird das Risiko dieser Personen für die Gesamtbevölkerung verringern.”

Dr. Strain erklärte, dass die Inzidenzraten auf einen neuen Fall pro Million pro Tag fallen müssen, bevor Masken sicher entfernt werden können.

Dr. Julian Tang, ein Atemwegswissenschaftler an der Leicester University, sagte: „Der größte Teil der Weltbevölkerung ist immer noch anfällig für das Virus, und wir sind uns immer noch nicht sicher, wie lange eine Immunität nach einer Infektion anhalten wird.

“Wenn sich die Menschen jetzt an all diese Vorsichtsmaßnahmen gewöhnen können, wird dies die Anzahl der COVID-19-Todesfälle auf längere Sicht verringern.”

Die Nachricht kommt, als Wissenschaftler warnten, dass Großbritannien während der Wintergrippesaison bis zu 120.000 neue Todesfälle durch Coronaviren erleiden könnte, wenn es keine Sperren, Behandlungen oder Impfstoffe mehr geben sollte.

In diesem Fall ist es wahrscheinlich, dass Krankenhäuser während einer bereits arbeitsreichen Saison überfordert sind.

Der Bericht, der vom wissenschaftlichen Berater Sir Patrick Vallance in Auftrag gegeben wurde, stellte ein „vernünftiges“ Ergebnis fest: Im schlimmsten Fall konnten allein in Krankenhäusern zwischen 24.500 und 251.000 virusbedingte Todesfälle verzeichnet werden, die im Januar und Februar ihren Höhepunkt erreichten.

Herr Hancock sagte den Abgeordneten, er glaube, dass Gesichtsmasken und Abdeckungen in Geschäften der Öffentlichkeit “mehr Vertrauen” in das Einkaufen geben werden, wenn die Regierung versucht, die Wirtschaft wiederzubeleben.

Die Todesfälle bei Ladenarbeitern waren bei Männern um 75 Prozent und bei Frauen um 60 Prozent höher als in der Öffentlichkeit, was die Notwendigkeit eines besseren Schutzes an Einzelhandelsarbeitsplätzen zur Folge hatte, sagte Hancock.

Wann können wir aufhören, Gesichtsmasken zu tragen?