Gesichtsbedeckungen wie Schals reichen aus, um die Verbreitung von Coronaviren in der Öffentlichkeit zu stoppen, sagen Wissenschaftler

0

Laut Experten könnten Gesichtsbedeckungen wie Schals die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen.

Wissenschaftler sagen, dass es einige Belege dafür gibt, dass das Tragen von Masken auf engstem Raum wie in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Geschäften und an Arbeitsplätzen unterstützt wird.

Sie befürchten jedoch, dass die Ergebnisse die Menschen dazu veranlassen könnten, wichtige chirurgische Masken aufzukaufen und den NHS mit einem Mangel zu belasten.

Es wird erwartet, dass die Regierung den Briten rät, in den kommenden Tagen Masken im öffentlichen Verkehr und bei der Arbeit zu tragen.

Wissenschaftler erwägen jedoch, sie als „Gesichtsbedeckungen“ zu kennzeichnen, um Gegenstände wie Bandanas und Schals von medizinischen Masken zu unterscheiden, so The Times.

Sir Patrick Vallance, der wichtigste wissenschaftliche Berater der Regierung, sagte letzte Woche, dass die britische Position zu Masken überprüft werde und sich ändern würde, wenn die wissenschaftlichen Beweise dies rechtfertigen würden.

Die Wissenschaftliche Beratergruppe für Notfälle (Sage), die die Regierung während der gesamten Pandemie beraten hat, traf sich am Dienstag zum dritten Mal, um das Thema zu erörtern.

Es wird davon ausgegangen, dass Beweise, die darauf hindeuten, dass hausgemachte Masken die Ausbreitung von Coronavirus-Tröpfchen verhindern könnten, einige der Wissenschaftler beeinflusst haben.

Es gibt zwar keine schlüssigen Beweise dafür, dass das Tragen einer Gesichtsmaske Menschen davon abhalten könnte, sich mit dem Virus zu infizieren, es wird jedoch angenommen, dass sie die Übertragung auf andere Menschen blockieren können.

Die Professorin der Universität Oxford, Trish Greenhalgh, die Beweise für Gesichtsmasken veröffentlicht hat, sagte: “Ihre Maske schützt Sie nicht, aber sie schützt andere Menschen.

„Eine Maske muss ein Kleidungsstück sein. Es ist wie ein T-Shirt, trage es und schmeiße es in die Wäsche. Waschmittel tötet Covid. “

Das US-amerikanische Zentrum für die Kontrolle von Krankheiten (CDC) empfiehlt nun, „in öffentlichen Umgebungen, in denen andere soziale Distanzierungsmaßnahmen schwer aufrechtzuerhalten sind, Gesichtsbedeckungen aus Stoff zu tragen“.

Diese Regeln gelten “insbesondere in Gebieten mit erheblicher gemeindebasierter Übertragung” wie New York City.

Die Minister sollen jedoch die Befürchtungen abwägen, dass Masken den Menschen ein falsches Sicherheitsgefühl vermitteln und dazu führen könnten, dass die Öffentlichkeit soziale Distanzierungsmaßnahmen ignoriert.

Ihre größte Sorge bleibt der Mangel an ausreichender Versorgung mit persönlicher Schutzausrüstung (PSA) für Gesundheitspersonal an vorderster Front.

Die Regierung hat erklärt, dass jede Änderung der Beratung für das Gesundheitswesen gefährlich sein könnte.

Jonathan Van-Tam, der stellvertretende Chefarzt für England, sagte, sie legten “größten Wert darauf, die Versorgung unserer Gesundheits- und Sozialarbeiter mit PSA niemals zu gefährden”, fügte jedoch hinzu, dass die Beweise überprüft würden.

Gesundheitsminister Matt Hancock sagte: „Bei der Verwendung von Gesichtsmasken werden wir von der Wissenschaft beraten und… wir hören zu, was die Wissenschaftler sagen.“

Die Staats- und Regierungschefs des NHS haben die Minister aufgefordert, keine Masken zu empfehlen, es sei denn, es gab „eindeutige Beweise“ dafür, dass die Vorteile der Verlangsamung der Epidemie das Risiko von Engpässen an der Front überwogen.

Chris Hopson, Geschäftsführer von NHS Providers, der NHS-Trusts vertritt, sagte: „Die Sicherung der Maskenversorgung bei großer globaler Nachfrage ist von entscheidender Bedeutung. Dies muss eine wichtige Überlegung sein.

„Wenn die Regierung erwägen will, der Öffentlichkeit das Tragen von Gesichtsmasken zu empfehlen, muss sie die Auswirkungen auf den NHS vollständig bewerten.

„Flüssigkeitsabweisende Masken für das Gesundheits- und Pflegepersonal sind der Schlüssel zur Sicherheit und zur Vermeidung der Ausbreitung von Coronaviren.

“Es muss eindeutige Beweise dafür geben, dass das Tragen von Masken zusammen mit anderen Maßnahmen ausreichend Vorteile bringt, um uns aus der Sperrung zu bringen und möglicherweise die Versorgung mit NHS-Masken zu gefährden.”

Die Weltgesundheitsorganisation hat bereits gewarnt, dass die Empfehlung einer weit verbreiteten Verwendung von Gesichtsmasken kritische Ressourcen von überlasteten Gesundheitsdiensten ablenken würde.

Es wird jedoch davon ausgegangen, dass die WHO sich darauf vorbereitet, neue Leitlinien für das Tragen in Geschäften, im öffentlichen Verkehr und in anderen überfüllten Räumen herauszugeben, um die Lockdowns zu erleichtern.

Dr. David Nabarro, der Sonderbeauftragte der Organisation für Covid-19, sagte, die Menschen müssten sich an eine „neue Realität“ gewöhnen, in der Masken nach der Pandemie häufig sind.

Er sagte gegenüber der BBC: “Ich bin sicher, dass irgendeine Form des Gesichtsschutzes zur Norm werden wird, nicht zuletzt, um den Menschen Sicherheit zu geben.”

“Aber ich würde sagen, stell dir nicht vor, dass du machen kannst, was du willst, wenn du eine Maske trägst.”

Forscher des ECDC haben vorgeschlagen, dass hausgemachte Masken möglicherweise nicht wirksam sind und bis zu 90 Prozent der Partikel durch den Stoff gelangen können.

Nach Angaben der EU-Agentur gibt es keine Hinweise darauf, dass nicht medizinische Gesichtsmasken oder andere Gesichtsbedeckungen den Träger der Maske wirksam schützen und nachweislich eine „sehr geringe“ Filtereffizienz aufweisen.

Eine Anfang April in Nature Medicine veröffentlichte Studie schlug jedoch vor, dass chirurgische Masken dazu beitragen könnten, zu verhindern, dass infizierte Menschen andere mit saisonalen Viren, einschließlich Coronaviren, krank machen.

Darüber hinaus leitete Jeremy Howard, ein Wissenschaftler der Universität von San Francisco und Gründer der # Masks4All-Kampagne, ein Überprüfungsgremium mit 18 anderen Experten aus der ganzen Welt und fand „substanzielle Beweise für eine weit verbreitete Maskenverwendung zur Reduzierung der Community-Übertragung“.

Herr Howard zitierte den Kommentar des stellvertretenden Generaldirektors der WHO, David Heymann, dass Masken bei der Bekämpfung der Verbreitung von Covid-19 gleich oder wirksamer seien als soziale Distanzierung, und sagte, die Situation in Taiwan sei ein weiterer Beweis.

Er sagte gegenüber dem Peston-Programm von ITV: “Unabhängig davon, wie Sie es sehen, sieht es so aus, als ob es aufgrund dieser Krankheit zusätzliche 1.500 Todesfälle pro Woche (in Großbritannien) gibt.

„Das ganze Land Taiwan hat fünf Todesfälle. Hier ist ein Beispiel für ein großartiges Land, das Masken an alle verteilt. “

In den USA lebende Menschen sollen beim Ausgehen Stoffmasken tragen.

In China, Hongkong, Japan, Südkorea, Thailand und Taiwan wird allgemein davon ausgegangen, dass jeder Träger des Virus sein könnte. Daher wird jedem empfohlen, eine Maske zu tragen.

Share.

Comments are closed.