Gerüchte über den Transfer in der Premier League: Gunners ziehen gegen Bayer Winger Diaby ein

0

Es ist bekannt, dass Mikel Arteta stark in die Jugend investiert, und es scheint, dass es einen anderen Spieler gibt, der vorbeikommen könnte. Moussa Diaby von Bayer Leverkusen hat großes Interesse bei Arsenal und Borussia Dortmund geweckt, was darauf hindeutet, dass ein Transfer in diesem Sommer ausfallen könnte.

Laut Le 10 Sport haben sich die beiden Teams nach dem 20-jährigen Flügelspieler erkundigt. Es könnte jedoch einen Stolperstein auf dem Weg geben. Es scheint, dass Die Werkself nicht besonders daran interessiert ist, Diaby gehen zu lassen. Es besteht die Möglichkeit, dass das Bundesliga-Team seinen Preis auf bis zu 33,5 Millionen US-Dollar erhöht, um das Interesse des französischen Fußballspielers zu verschmähen.

Wenn die Gebühr für Diaby steigt, müssen die Gunners möglicherweise ihr Interesse an dem französischen Flügelspieler abkühlen. Die Kanoniere wurden in letzter Zeit mit mehreren Namen verknüpft, wobei Arteta versuchte, Schlüsselpositionen im nächsten Transferfenster beizubehalten und zu identifizieren.

Erst kürzlich wurde Arsenal als eines der Teams bei der Verfolgung von Alassane Plea erwähnt. Der Preis für den 27-Jährigen kann zwischen 38 und 43 Millionen US-Dollar liegen. Neben ihm gibt es auch Raul Jimenez von den Wolverhampton Wanderers. Die Transfergebühr für den Mexikaner beträgt 41 Millionen US-Dollar.

Im Vergleich dazu sind die 33,5 Millionen US-Dollar, die Bayer 04 Leverkusen verlangt, die niedrigsten von allen. Abgesehen davon ist er erst 20 und jemand, den Arteta bei der Entwicklung unterstützen kann. Aber das Wichtigste dabei ist, dass sein aktuelles Team diesen Betrag auf größere Zahlen erhöhen könnte. Zahlen sind derzeit ein Schlüsselfaktor für Transfers mit Teams, die versuchen, mit begrenzten Budgets zu arbeiten.

Es wird erwartet, dass Arsenal einige Spieler gehen lässt, was ihnen helfen könnte, die Kosten zu senken. Ein Spieler, der möglicherweise auszieht, ist Pierre-Emerick Aubameyang. Bisher hat er keine Verlängerung bei den Gunners unterschrieben. Aubameyang sucht einen langfristigen Deal.

Aber in den Augen einiger könnte Aubameyang besser dran sein, für eine andere Mannschaft zu spielen. Der legendäre Gunners-Stürmer Ian Wright ist bereits 30 Jahre alt und glaubt, dass der französische Kapitän nichts auszusetzen hat, wenn er auszieht. Die Gunners befinden sich gerade in einer Übergangsphase und Zeit ist für Aubameyang von entscheidender Bedeutung.

Die gute Nachricht ist, dass Aubameyang einen langfristigen Deal anstrebt. Ähnlich verhält es sich mit Willian und Olivier Giroud. Arteta erwähnte in einem anderen Beitrag, dass er die Verträge dieser Spieler durchgehen werde. Die einzige Frage ist jetzt, wen er behalten oder freigeben wird.

Share.

Comments are closed.