Gerüchte aus der Premier League: Jorginho hätte Chelsea fast verlassen, weil er missverstanden wurde

0

Jorge Luiz Frello Filho, bekannt als Jorginho, hatte eine schwere erste Saison bei Chelsea FC, als er vor der Saison 2011/19 ankam. Es war eine Übergangssaison für die Blues, in der auch Maurizio Sarri eintrat. Jorginho war eine wichtige Ergänzung, da er als jemand angesehen wurde, der perfekt zu Sarris System passt.

Die Änderung wird immer Kritik hervorrufen. Jorginho wurde beauftragt, das Mittelfeld zu halten und dabei N’Golo Kante zu verdrängen. Wie erwartet zog der Umzug den Zorn der Fans auf sich – insbesondere von Jorginho. Der 28-jährige Fußballer kennt diese erste Saison nur allzu gut und hat sogar gezeigt, wie er in seiner ersten Saison die Stamford Bridge verlassen wollte, berichtete FourFourTwo.

“Letztes Jahr haben mich die Fans sehr gepickt, weil ich mit einem anderen Manager angekommen war, und meiner Meinung nach habe ich einige Dinge gehört, die ehrlich unfair waren”, sagte Jorginho.

Ungeachtet der bösartigen Kommentare, die auf ihn geworfen wurden, ließ Jorginho es nie zu sich kommen. Stattdessen nutzte er dies als Kraftquelle, um seinen Kritikern das Gegenteil zu beweisen. Er ist an diese Art von Situation gewöhnt, gibt aber zu, dass es keine leichte Aufgabe war. Unabhängig davon ist der Brasilianer mittlerweile ein wertvoller Bestandteil des Blues und passt in das System von Frank Lampard. Sarri ging nach einer Saison, aber der Trainerwechsel hatte kaum Auswirkungen auf die Leistung des begehrten Mittelfeldspielers.

“Ich habe in jedem Verein, für den ich gespielt habe, solche Momente durchgemacht – in diesem Moment, in dem Zweifel aufkommen können und Sie sich fragen:” Soll ich diesen Ort einfach verlassen? Vielleicht ist hier kein Platz für mich “, sagte Jorginho.

Jetzt fühlt sich Jorginho bei Lampard wie zu Hause und stellt sicher, dass er sich bewusst ist, dass seine Rolle wichtig ist. Die Unterstützung, die er von seinem neuen Trainer erhalten hat, bedeutet viel, was er zugibt, dass nicht jeder Trainer tun würde.

„Ich danke ihm für die Aufrichtigkeit, die er mir in der Öffentlichkeit entgegengebracht hat. Er musste das nicht tun und nicht jeder Manager tut es. Er ist eine Legende im Club, also hören die Leute zu, was er sagt “, sagte Jorginho.

In einem früheren Beitrag gab es Gerüchte, dass Jorginho nach Juventus ziehen und sich mit Sarri wiedervereinigen könnte. Alle diese wurden von seinem Agenten Joao Santos abgeschossen und behaupteten, er kenne keinen Deal mit Jorginho, der noch drei Jahre in seinem aktuellen Deal hat.

Share.

Comments are closed.